Gefährlicher Medikamentenmix:

Gefährlicher Medikamentenmix

Neuigkeiten zu Tiger

14.06.2017 | Von Fritz Lüders

Bestätigt: Tiger Woods stand bei seiner Verhaftung Ende Mai unter starkem Medikamenteneinfluss. Dieser war lebensgefährlich.

Das gab jetzt die Polizei in Palm Beach bekannt. Woods, der schlafend am Steuer seines Autos gefunden wurde, hatte Xanax (gegen Panikstörungen) und Vicodin (Schmerz- und Schlafmittel) im Blut, die in Kombination zu Atemstörungen und vereinzelnd auch zu Todesfällen führen können.

Der 14-fache Majorsieger wurde am 29. Mai gegen zwei Uhr nachts verhaftet, nachdem er in seinem demolierten Auto mit laufendem Motor am Straßenrand gefunden wurde. Für Aufregung sorgte danach ein Video der Festnahme, in dem Woods sehr langsam und undeutlich sprach, was viele vermuten ließ, er fuhr unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Am 5. Juli muss Tiger jetzt zur gerichtlichen Anhörung erscheinen, bei der ihm "Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln" vorgeworfen wird.




 
J.LINDEBERG Golfpunk Tour BIG 5 Week vom 6.- 12.8. 2018
GolfPunk Tour Gewinnspiele

Golf mit Dieter Thoma & 2 Tage im mama thresl zu gewinnen!

RYDERCUP GEWINNSPIEL

GP Heilbronn 18

GC Bad Rappenau und GC Heilbronn-Hohenlohe

Heilbronn: 10. bis 12.05.

GP München 18

Golf Club Ebersberg

München: 27.05.

GP Rydercup 18

mama thresl - Leogang - Austria

J.LINDEBERG GP Ryder Cup: 31.05. bis 03.06.