Featured StoriesFeatured Stories

Tommy Fleetwood

Morgens halb zehn in Amerika

Von Tim Southwell, Fotos: Mike Meyer

Einen Golfschwung wie Lee Trevino und Haare wie Jon Snow - Tommy Fleetwood hat wirklich keinen Grund, sich zu beschweren. Im Moment hat er sich gerade in Will Smith' Haus eingemietet, um von dort die Eroberung Amerikas zu planen. Das müssen wir uns natürlich anschauen.

Tommy Fleetwood hat im Isleworth Country Club in Florida sein amerikanisches Basislager aufgeschlagen und wir werden ihn in wenigen Minuten dort treffen. Doch zunächst mal müssen sich die schmiedeeisernen Sicherheitstore, die dieses Golfmekka von der Außenwelt trennen, für uns öffnen. PGA-Stars wie Mark O'Meara, Stuart Appleby, Paula Creamer, Lee Janzen, Charles Howell III und, ähem, Robert Allenby haben sich hier niedergelassen. Und einst natürlich auch Tiger Woods. Häuser innerhalb dieser knapp 500 Hektar großen Gated Community von Isleworth sind ab zwei Millionen Dollar zu haben. Nach oben hin sind kaum Grenzen gesetzt und für die Mitgliedschaft im Golfclub werden 300.000 Dollar Aufnahmegebühr fällig - munkelt man. Neben all den Profigolfern haben hier bereits NBA-Superstar Shaquille O'Neal, Schauspielerikone Wesley Snipes und Businessmagnaten wie Planet-Hollywood-Gründer Robert Earl ihre neue Heimat gefunden.

Die Anlage rangiert auf Platz eins der weltweiten Liste aller Luxus-Golf-Communities, allein das Clubhaus im mediterranen Stil protzt mit einer Fläche von unglaublichen 8.300 Quadratmetern. Isleworth verfügt über eine eigene Armee von Sicherheitsleuten, die in auffällig lackierten SUV Patrouille fahren. Jeder Neuankömmling an den massiven Eingangstoren wird gründlich durchleuchtet und selbst der Sheriff von Windermere, der nächsten Ortschaft, muss um Erlaubnis fragen, bevor er diese Parallelwelt betreten darf.

Vor dem Eingangstor steht breitbeinig ein Sicherheitsmann mit Aviator-Sonnenbrille auf der Nase und Klemmbrett in der Hand. "Hallo, wir sind von GolfPunk und wollen..." Weiter kommen wir nicht. "Hallo GolfPunk", entgegnet er ohne erkennbare Gefühlsregung. "Mr. Fleetwood erwartet euch. Fahrt vor bis zum Clubhaus. Dort werdet ihr in Empfang genommen."

Tommy Fleetwood: Vorbildlich: den Ball spielen, wie er liegt
Vorbildlich: den Ball spielen, wie er liegt

»
ES GIBT KEINEN GRÖSSEREN MOTIVATOR ALS DIE EIGENE FAMILIE UND DIE KIDS, DENN SIE SIND AUCH FÜR MICH DA, WENN ES AUF DEM GOLFPLATZ NICHT SO LÄUFT, WIE ICH MIR DAS VORSTELLE.
«

Im Schritttempo folgen wir der kurvigen Straße und die Szenerie verfehlt ihre Wirkung nicht. Die schiere Größe der Luxusanwesen auf beiden Seiten ist überwältigend, beinahe einschüchternd und... "Hey! Schaut mal, da!" Dort steht tatsächlich der Hydrant, gegen den Tiger Woods am 27. November 2009 knallte, als seine Exfrau Elin ihn um halb drei Uhr nachts mit einem Eisen 3 bewaffnet aus dem Haus jagte.

Ich entschuldige mich, falls sich dieser Text bisher wie eine zweitklassige Celebrity-Tour durch die Hollywood Hills liest, aber dieser Ort ist so etwas wie ein Disneyland für Golfverrückte. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt - inklusive eines Arnold-Palmer-Championship-Platzes, der als der längste und schwierigste in ganz Florida gilt und deshalb all die Weltklassespieler anlockt. Lebensbedingungen und Trainingsmöglichkeiten dieses Kalibers sind sonst nirgendwo zu finden.

Tommy Fleetwood: Falscher Fuß: Da hilft weder, grimmig dreinzuschauen... noch zu betenTommy Fleetwood: Falscher Fuß: Da hilft weder, grimmig dreinzuschauen... noch zu beten
Falscher Fuß: Da hilft weder, grimmig dreinzuschauen... noch zu beten
Das ist auch Tommy Fleetwood nicht entgangen und deshalb hat er gemeinsam mit der Familie hier Quartier bezogen, um sich auf das Bay Hill Arnold Palmer Invitational vorzubereiten. Vor drei Jahren noch dümpelte er um Platz 200 in der Weltrangliste und zweifelte ernsthaft, ob die Entscheidung, Golfprofi zu werden, tatsächlich die richtige war. Was folgte, war der Stoff, aus dem die Träume sind: vier Siege auf der European Tour, Top- Ten-Platzierungen bei Major-Turnieren, ein geschichtsträchtiger Auftritt gemeinsam mit Francesco Molinari beim Ryder Cup 2018 und eine zwischenzeitliche Platzierung unter den Top Ten der Weltrangliste. Mit anderen Worten: Tommy Fleetwood ist zurzeit einer der heißesten Golfer des Planeten. Mehr noch, sein markanter Look und seine quietschfidele Persönlichkeit haben ihn quasi über Nacht zum Volkshelden aufsteigen lassen.

Nach einer Tour durch das pompöse Clubhaus von Isleworth lässt Clare, Tommys Frau und Managerin, ausrichten, dass wir das Fotoshooting und Interview gerne bei ihnen im Haus machen können. Wir sollen einfach rumkommen, aber bitte auf keinen Fall klingeln, der kleine Franklin sei nämlich gerade erst eingeschlafen. Also machen wir uns auf den Weg zu Will Smith' Haus, das eigentlich gar nicht Will Smith' Haus ist, sondern die Bleibe, die der Hollywood-Star mietet, wann immer er in Orlando weilt. Doch für Tommy Fleetwood, nach eigenen Angaben großer Will-Smith-Fan, könnte es kaum besser kommen. Besonders da er die ganze Familie mit dabeihat und, obwohl er das zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen kann, das Turnier in Bay Hill mit einem dritten Platz äußerst erfolgreich verlaufen wird.

Aber vorher wäre da noch ein Termin mit GolfPunk zu absolvieren. Es ist neun Uhr morgens, als wir in die Auffahrt einbiegen, das Anwesen wirkt wie ausgestorben. Was tun? Klingeln oder Klopfen scheidet aus, man weckt kein schlafendes Baby. Einige Minuten verstreichen und wir fummeln bereits nervös an unseren Telefonen herum, schließlich ist Zeit an Produktionstagen kostbar, als sich plötzlich die Tür öffnet und Clare Fleetwood uns strahlend begrüßt: "Großartig, euch zu sehen, kommt rein! Aber pssst, wir müssen an Frankies Zimmer vorbei."

Auf Zehenspitzen passieren wir das Kinderzimmer, um schließlich ins Wohnzimmer zu gelangen, wo Tommy und drei Freunde ein Schwätzchen halten. Das ist die Form von uneingeschränktem Zugang, von der man als Journalist nur träumen kann. Verwundern sollte uns die Offenherzigkeit von Tommy und Clare allerdings nicht, denn die Fleetwoods haben verstanden und verinnerlicht, dass Profigolf zugänglicher werden und Bezugspunkte für Fans schaffen muss. Deshalb ist es auch nur konsequent, dass wir Tommy für dieses Fotoshooting weder in einen maßgeschneiderten Anzug noch in einen Musclecar-Klassiker zwängen, sondern ihn genau so zeigen, wie er an einem durchschnittlichen Dienstagvormittag im Hause Fleetwood aussieht. Sie sind zwar Tausende Meilen von ihrem echten Zuhause in Cheshire entfernt, doch wenn Tommy seine Familie um sich hat, ist er glücklich.

Mike macht sich ans Werk, Tommy in konsequenter Chill-out-Garderobe in seinem natürlichen Umfeld zu porträtieren, und während ich die beiden beobachte, kann ich mich des Gedankens nicht erwehren, dass Tommy Fleetwood zwar bereits 24 unglaublich erfolgreiche Monate hinter sich hat, dies aber unter Garantie noch lange nicht alles gewesen ist.

 
Steckbrief

Steckbrief

Name: Thomas Paul Fleetwood
Alter: 28 Jahre
Geburtsort: Southport, England
Profi seit: 2010
Lieblingsteam: FC Everton
Erfolge:
2013 Johnnie Walker Championship at Gleneagles (European Tour)
2017 Abu Dhabi HSBC Championship (European Tour)
2017 Open de France (European Tour)
2018 Abu Dhabi HSBC Championship (European Tour)

Featured Stories