Sportwetten:

Sportwetten

1,15 Mio. mit 13 Euro Einsatz!

01.07.2021 | Von Johannes Oberlin, Foto(s): Betfair

1,15 Mio. Euro hat ein britischer Sportwetter gewonnen - mit einem Einsatz von gerade mal 13 Euro. Entscheidend war der letzte Putt von Harris English im 8-Löcher Playoff-Krimi der Travelers Championship am letzten Sonntag.

Ein in England ansässiger Glückspilz ist über Nacht Millionär geworden. Das verkündete der Sportwettenanbieter Betfair auf Twitter. Gelungen ist ihm das Unfassbare: Mit einer Multi-Sportwette, deren Siegeswahrscheinlichkeit bei 1 zu 90.396 lag, gewann der Mann aus London über 1 Millionen Euro. Dafür musste er allerdings ganze sechs Sportevents richtig tippen.
Darunter zwei EM-Spiele: Kroatien musste Schottland schlagen, England Tschechien - zudem mussten alle Sieger am Wochenende auf der LPGA Tour, European Tour, PGA Champions Tour und PGA Tour richtig getippt werden.
"Ich war mir sicher, Hovland, Korda und Steve Stricker waren gute Tipps, von Harris English allerdings war ich nicht ganz überzeugt", äußerte sich der glückliche Gewinner später so überzeugend, als wären im Vorfeld nie andere Sieger in Frage gekommen.
Bevor die Travelers Championship zu Ende gegangen waren, hatte der Mann mit dem richtigen Riecher bereits 5 (!) seiner 6 Wetten gewonnen.
Kroatien besiegte Schottland, England Tschechien - und Viktor Hovland Nelly Korda und Steve Stricker gewannen wie vorausgesagt.

Der Millionen-Putt


Das PGA Event allerdings, mit English als getipptem Sieger, zog sich über ein aufreibendes 8 Löcher-Playoff, das zuhause vor dem Fernseher schon ohne Wettkohle im Einsatz an Spannung nicht zu überbieten war. Für den Sportwetter jedoch stand am Sonntag Nacht europäischer Zeit weit mehr auf dem Spiel.
"Als sein letzter Putt (Birdie aus fünf Metern) am achten Extraloch ins Loch fiel, dachte ich, ich bekomme einen Herzinfarkt", berichtete der Wetter hinterher fassungslos. "Ich konnte es nicht glauben!" Dafür gab es unglaubliche 1,15 Millionen Euro Siegprämie.
Den fast identischen Betrag übrigens bekam Harris English für seinen Sieg bei der Travelers Championship. Allerdings mit etwas weniger Glück im Spiel.