BMW International Open:

BMW International Open

Zahlen, bitte!

17.06.2019 | Von Fritz Lüders, Foto(s): BMW International Open

Wenn 60.000 Golffans nach München pilgern, um über 100 internationale Top-Golfer zu sehen, bedarf es einer Menge Logistik. Das sind die Zahlen zur BMW International Open.

3 Videowände und 50 Bildschirme für das BMW Turnier-TV

9 Leaderboards und 2 elektronische Hole-by-Hole Scoreboards sind in Betrieb

20 Kameras und 60 Mikrophone zeichnen jeden Tag die Top-Flights auf

60 BMW Courtesy Cars sind im Einsatz für Spieler, Offizielle und Ehrengäste

85 Golfcarts sind auf der Anlage im Einsatz

153 km Leitungen für TV-Übertragung, Strom-, Wasser-, und Telefonversorgung mit mehr als 400 Points werden verlegt

500 Freiwillige Helfer sorgen mit großartigem Engagement für den reibungslosen Turnierablauf

550 Fahrten absolvieren die kostenlosen Shuttlebusse zwischen dem S-Bahnhof Ismaning und den Turniergelände

2.500 Sitzplätze stehen den Zuschauern auf den Tribünen zur Verfügung

3.500 Projektarbeitskräfte sind für die Umsetzung des Turniers im Einsatz

3.500 Gäste werden im Fairway Club bewirtet

4.000 BMW Kunden können die Lounge am 9. Grün besuchen

4.500 Parkplätze stehen den Besuchern zur Verfügung

5.000 Brezen werden verzehrt

6.640 Arbeitsstunden leisten die Greenkeeper vor und während des Turniers

15.500 qm überbaute Zeltfläche (Gastronomie, Ausstellungen und Arbeitsbereiche)

20.000 Liter Wasser werden in der Turnierwoche getrunken

25.800 Arbeitsstunden leisten u.a. Scorer, Marshalls, Caddies

38.850 Golfschläge in den 450 gespielten Turnierrunden

60.000 Zuschauer werden erwartet