Bubbas Extrawurst:

Bubbas Extrawurst

In den Farbtopf gefallen

19.03.2019 | Von Jan Langenbein, Foto(s): Getty Images

Bubba Watsons neuer Custom-Driver kann nicht verloren gehen. Schließlich steht sein Name drauf.

Die Verbindung von Bubba Watson zu seinen Golfschlägern, speziell zu seinem Driver, ist eine ganz besondere. 2013 verriet er uns in einem Exklusivinterview: "Niemand fasst meinen Driver an. Oft wollen Journalisten und Fans kurze Videos von meinem Driver filmen. Ich sorge dann dafür, dass nur mein Caddie den Schläger aus dem Bag holt und den Leuten zeigt. Mehr ist nicht drin."

Bubbas Extrawurst:
Seit 2011 Bubba Watson den damals aktuellen Ping G20 ins Bag nahm, sind seine Driver zugunsten eines karitativen Zwecks stets mehr oder weniger pink. Die Custom-Version des G410-Drivers, den Bubba kürzlich stolz auf Instagram präsentierte, war allerdings nicht nur pink und schwarz, sondern katapultierte das Name-Branding auf ein völlig neues Level. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, Brooks Koepka nahm jedoch kein Blatt vor den Mund: "Bitte sag mir, dass du dieses Ding diese Woche nicht benutzen wirst."