Daly vs. Daly: Schlägertruppe: Friseur und Schneider lagen gefesselt in der Ecke
Schlägertruppe: Friseur und Schneider lagen gefesselt in der Ecke

Daly vs. Daly

Long John JR.

30.06.2020 | Von Jan Langenbein, Foto(s): Getty Images

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, doch die Abschläge fliegen anscheinend gerne noch viel weiter.

In den Jahren zwischen 1995 und 2002 gab es in Amerika keine Frage, wer der König des Drivers war. Niemand, nicht einmal ein jugendlicher Tiger Woods, konnte mit John Dalys Abschlägen mithalten. 18 Jahre später hat sich die Sache radikal geändert. Nicht nur auf der PGA Tour - das versteht sich aus Altersgründen von selbst -, auch im eigenen Haushalt sind John Dalys Drives längst nicht mehr unangefochten. Der mittlerweile 16 Jahre alte John jr. lässt seinen alten Herrn kein Land mehr sehen, wie der zweifache Major-Sieger TMZ verriet: "Ich kann längst nicht mehr mithalten, so weit schlägt er den Ball mittlerweile. Er verprügelt den Ball regelrecht. 300 oder sogar 305 Yards Carry-Länge schafft er regelmäßig. Es ist jedoch nicht nur die Länge, mit der der Sohnemann seinen Vater beeindruckt. "Seine Golfschläge haben diesen Klang. Wie ein Basketball, der ohne Ringberührung durch das Netz geht, oder ein Tennisschläger, der den Ball optimal trifft. Es ist ein Sound, den nicht viele Golfer haben, und er hat ihn, seit er acht Jahre alt gewesen ist." John hat allen Grund, stolz zu sein, schließlich fuhr der Junior gerade einen zweiten Platz beim Dye National Junior Invitational, einem renommierten Nachwuchsturnier in den USA, ein.