Golf Club: Wasteland:

Golf Club: Wasteland

Ist die Welt erst ruiniiert, spielt sich's völlig ungeniert

23.08.2021 | Von Jan Langenbein

Da sind wir aber beruhigt: selbst nach dem Ende der Menschheit auf dem Planeten wird noch Golf gespielt. Dessen ist man sich zumindest in Serbien sicher.

"Golfspielen", "Kapitalismuskritik" und "postapokalypisches-Endzeitszenario" sind drei Begriffe, von denen wir uns nur schwer hätten vorstellen können, sie in einer einzigen Nachricht zu verwenden. "Golf Club: Wasteland" des serbischen Game-Entwicklers Demagog Studio vereint diese drei sich diametral gegenüberstehenden Themenkomplexe allerdings zu einem der interessantesten Golfspiele auf der PlayStation und Co. Worum geht's? Eine ökologische Katastrophe hat die Erde in ein Ödland verwandelt und 99 Prozent der Menschheit ausgelöscht. Einige Ultrareiche zogen derweil auf den Mars, wo sie nun in Tesla City leben. Um der Langeweile auf dem Mars zu entgehen, schickt es sich unter dieser Elite, von Zeit zu Zeit ein Raumschiff zu chartern und zur Erde zurückzukehren, um in der lebensfeindlichen Umgebung und in den Ruinen der einstigen Zivilisation eine gepflegte Partie Golf zu spielen. Das macht ja auch Sinn, Probleme mit langsamem Spiel gibt es auf einer entvölkerten Erde schließlich keine mehr.

Golf Club: Wasteland:
Während der Radiosender "Nostalgiefunk vom Mars" mit Musik aus den längst vergangenen 2020er-Jahren unterhält und gleichzeitig durchs Spiel führt, können Zocker den einsamen Golfer Charly, der mit Schutzanzug und Raketenrucksack ausgerüstet ist, über die einzelnen "Spielbahnen" steuern. Jedes Loch in der Einöde erzählt seine eigene Geschichte und fordert die Lösung kleiner Rätsel, bevor der Golfball eigelocht werden kann. Zerstörte Denkmäler, Einkaufszentren, verlassenen Museen und ein ehemaliger Zoo dienen unter anderem als Kulisse, in der Neonschilder und Graffiti andeuten, dass die letzten Jahre der Menschheit auf Erden offenbar kein Zuckerschlecken waren, schließlich hießen die Unternehmen COVFEFE, Weltschmerz und Alphaville. Mit seiner einzigartigen Optik, einem tollen Soundtrack sowie einem gelungenen Gameplay ist "Golf Club: Wasteland" ein echtes kleines Kunstwerk geworden und ab sofort auf den Plattformen PC, Xbox, PS4, PS5, Switch erhältlich.