Inselgrün: Vorbildlich: Play Golf, not war!
Vorbildlich: Play Golf, not war!

Inselgrün

Spielzeug mit Spielplatz

30.07.2020 | Von Jan Langenbein, Foto(s): MITSI Studio

Luxusproblem: die Golfplätze um St. Tropez oder auf Grand Cayman sind wieder einmal zu voll? Dann hat ein Niederländischer Grafiker genau die richtige Lösung parat.

Neben dem "Noahs Twin Carrier" wirkt selbst Roman Abramowitschs Superjacht "Eclipse" wie ein Spielzeug und bei einem Spiel Jachtquartett wäre dieser zum Luxusliner umgebaute Flugzeugträger garantiert unschlagbar. Annehmlichkeiten wie ein Infinity Pool, Helipads und Garagen für Speedboote sind bei tatsächlich existenten Superjachten längst Standard, doch Grafikdesigner und Co-Gründer des Mitsi Studio Thomas Loopstra setzt dem Ganzen mit seinem fiktiven "Noahs Twin Carrier" die Krone auf. Auf dem Flugdeck des Trägers können nicht nur Jets landen, es lässt sich auch mit einer Mechanik, die jedes Schiffshebewerk vor Neid erblassen lassen würde, in einen Dreiloch-Golfplatz samt tropischer Flora und Bunkern wenden.

Inselgrün:
Alles, was es braucht, um dieses Luxusspielzeug Wirklichkeit werden zu lassen, wären ein ausrangierter Träger der US Navy und ein paar Milliarden Euro Spielgeld für all die notwendigen Modifikationen und die schicke weiße Lackierung. Dem Problem der überhandnehmenden Drive-Längen im Golf kann jedoch selbst diese Megajacht nicht standhalten, denn mit einer Flugdecklänge von 332 Metern sind selbst die größten Flugzeugträger der Welt, die amerikanische Nimitz-Klasse, zu klein, um den Drives von Rory, Dustin und Bubba genügend Raum zu bieten. Doch wen interessiert das schon? Schließlich finden sich recht wenige russische Oligarchen oder Scheichs aus dem Mittleren Osten in den Top Ten der Driving-Distance-Statistik der PGA Tour.