Happy Day:

Happy Day

Jason Day gewinnt The Challenge: Japan Skins

21.10.2019 | Von Patrice Schumacher

Tiger Woods, Rory McIlroy, Jason Day und Hideki Matsuyama - vier der größten Golfer der Weltelite. Beim Showturnier in Japan spielte alle im Skinsformat gegeneinander und boten großen Sport. Der Sieger: Jason Day mit acht Skins und 210.000 Dollar Preisgeld.

Der Australier wusste vor Start der Skins-Challenge in Japan nicht viel über die Geschichte des Spielformats, war sich jedoch einer Sache bewusst. "Anscheinend hat Tiger noch kein Mal ein Skins-Game auf der Tour gewonnen, also habe ich das vor ihm geschafft, was sich gut anfühlt", sagte Day mit einem Lächeln nach seinem Sieg der "MGM Resorts The Challenge: Japan Skins".

Jason Day ging mit drei Skins und 30.000 Dollar früh auf der Runde in Führung und erhöhte sein Preisgeld auf 110.000 Dollar mit einem beachtlichen Par am 17. Loch, der vier Skins und 80.000 Dollar wert war. Letztendlich beendete er das Match mit einem Up and Down zum Birdie am letzten Loch, das sogar 100.000 US-Dollar einspielte, weil Tiger Woods den Putt zum Ausgleich aus drei Metern nicht lochte.

"Mein kurzes Spiel war letzte Woche so gut wie gar nicht vorhanden, aber es war schön, dass es heute umso besser funktioniert hat", sagte Day. Woods, der in sieben Versuchen noch nie ein Skin-Event gewonnen hat, erklärte seinen zweiten Platz wie folgt: "Ich habe am Anfang nicht gut gespielt. Ich habe viele schlechte Schläge gemacht und nicht gut geputtet. Sobald ich zu meinem Spiel gefunden hatte, wurde es aufregend", sagte Woods, der diese Woche zum ersten Mal bei der ZOZO Championship startet, seit er sich im August einer Knieoperation unterzog.