Nach Tod eines Angestellten:

Nach Tod eines Angestellten

Klage gegen Tiger Woods fallen gelassen

26.06.2019 | Von Janek Weiß, Foto(s): Getty Images

Nachdem die Eltern eines bei einem Autounfall verunglückten Ex-Mitarbeiters von Tiger Woods Restaurant in Florida Klage eingereicht hatten, wurde Tiger jetzt aus dem Verfahren genommen.

Die Entscheidung war eindeutig angemessen und spiegelte die Tatsache wieder, dass Mr. Woods überhaupt nicht in die Klage hätte mit einbezogen werden dürfen", sagt Barry Psotman, Partner der Kanzlei Cole, Scott & Kissane, über seinen Mandanten.

Hier lest ihr, wie es zu der Anklage kam

Die Klage auf Schadensersatz gegen Angestellte von Woods' Restaurant und seine Freundin sowie Managerin Erica Herman bleibt von dieser Entwicklung unberührt und beide werden von den Anwälten der Eltern weiterhin verfolgt.

Der 24-jährige Barkeeper ist am 10. Dezember 2018 nach seiner Schicht im The Woods stark alkoholisiert auf dem Weg nach Hause tödlich verunglückt. Die Kläger sehen hier eine Verletzung der Fürsorgepflicht des Restaurants.