Pechvogel:

Pechvogel

Marcel Siem fällt zum 2. Mal wegen Nierenstein aus

17.12.2018 | Von Fritz Lüders, Foto(s): Facebook/ Marcel Siem

2018 ist für Marcel Siem ein Jahr zum Abhaken. Erneut fällt der 38-Jährige wegen eines Nierensteins aus.

Wenn am 31. Dezember um Mitternacht die Raketen gezündet werden uns sich alle ein Fohes Neues wünschen, kann Marcel Siem das Jahr 2018 endlich abhaken. Zu schlecht lief es in den vergangenen Monaten - sportlich und gesundheitlich. 22-mal verpasste der Mettmanner dieses Jahr den Cut. Bei den letzten zwölf Turnieren schaffte er nur einmal den Sprung ins Wochenende. T42. In der Weltrangliste nimmt er derzeit Position 512 ein - sein schlechtestes Ranking seit 2001.

Als wären die sportlichen Nackenschläge nicht genug, hatte Siem auch abseits des Platzes viel Pech. Mit einem Facebook-Post meldete sich der 38-Jährige am Samstag aus dem Krankenhaus. "Zum zweiten mal musste ich wegen eines Nierensteins ins Krankenhaus", schrieb der Pro.



Später sendete er eine erfreulichere Nachricht gleich hinterher:


Gute Besserung Marcel Siem und 2019 kann nur besser werden!