Seitliches Wasser:

Seitliches Wasser

Seebestattung verboten!

27.08.2019 | Von Fritz Lüders

Einer der besten öffentlichen Golfplätze der Vereinigten Staaten schafft endlich eine hirnrissige Aufforderung ab.

Während eines ausgedehnten Michigan-Trips im vergangenen Sommer haben wir uns selbst davon überzeugen können, welch ein fantastischer Golfplatz Arcadia Bluffs ist. Direkt am Lake Michigan gelegen bietet das Design von Warren Henderson und Rick Smith nicht nur 18 knackig schwere Spielbahnen, sondern gelegentlich auch malerische Ausblicke über den einem Ozean gleichenden See, dem man auf Abschlag 12 am nächsten kommt, was auch den Betreibern nicht verborgen blieb und zu einer untypischen Aufforderung im Birdiebook führte: "Tu es! Jeder Golfer vor dir hat es getan. Wenn du einen Ball - absichtlich - im Lake Michigan versenkt hast, richte deine Aufmerksamkeit wieder nach rechts und auf den Fairway-Bunker, der dir die Spiellinie auf dieser Bahn vorgibt." Reporter der "Detroit Free Press" störten sich an dieser unverhohlenen Aufforderung zur mutwilligen Umweltverschmutzung und engagierten einen Taucher, der tatsächlich Hunderte Bälle in verschiedensten Stadien der Zersetzung aus dem See fischte.

Das Clubmanagement reagierte umgehend und entfernte die weltweit einzigartige Ermutigung zum Ballverlust von der Clubwebseite und aus dem Birdiebook. Nicht nur für das Ökosystem des Lake Michigan eine sinnvolle und gute Entscheidung, sondern auch für den Geldbeutel der Golfer: Ein Greenfee während der Hochsaison schlägt nämlich bereits mit 195 Dollar zu Buche - 800 Dollar Strafe, die das Gesetzbuch des Staats für illegales Entsorgen von Plastikmüll vorsieht, braucht danach wirklich niemand mehr.