BMW International Open:

BMW International Open

Vincent Norrman gelingt Ass an einem Par-4!

26.06.2021 | Von Johannes Oberlin, Foto(s): BMW Sportkommunikation

Und wieder ein Ass am falschen Loch!
Benedikt Staben machte es auf einer Privatrunde auf dem Porsche Nord Course in Green Eagle vor und nun zog der Schwede Vincent Norrman gestern bei der BMW International Open in München nach.

Beide verpassten Sie ein Ass an einem Par 3, und damit die Chance einen Porsche oder BMW mit nachhause zu nehmen. Beiden allerdings gelang es, in jeweils der selben Runde ein Albatross an einem Par 4 zu spielen. Staben auf einer Privatrunde in Green Eagle - dafür gab es leider gar nichts, ausser einer Geschichte, die er uns höchstpersönlich im Vorfeld der diesjährigen Porsche European Open erzählte:
https://www.golfpunk.de/features/specials/porsche-european-open-sonntags-schuss-a1685

Und im Falle Vincent Norrman's gestern in München gab es immerhin eine Flasche Champagner, der nagelneue BMW iX aber wechselte auch hier nicht in die schwedische Heimat des Golfers.
"Es ist unglaublich. Leider ist der Schlag ein Loch zu früh passiert", sagte der Schwede in Anspielung auf den BMW iX, der für ein Ass am 17. Loch ausgelobt ist. "Ich finde, BMW sollte den Hole in One Award zukünftig an der 16 ausspielen. Das Loch ist schwerer zu treffen, dafür hätte man einen BMW verdient."

Dabei schrieb der 23-jährige hier Turniergeschichte. Mit einem 3er-Holz zirkelte er seinen Ball aus 247 Metern ins Loch. Es war nach José Maria Olazábal (ESP, 2001, Loch 11, Par 5) und Rafa Echenique (ARG, 2009, Loch 18, Par 5) überhaupt erst der dritte Albatros der Turniergeschichte. Herzlichen Glückwunsch!