Von den Alten lernen:

Von den Alten lernen

Nick Faldo zum Turnierjubiläum in Berlin

23.09.2019 | Von Patrice Schumacher, Foto(s): A-ROSA Resort

Sir Nick Faldo fördert mit seiner eigenen Turnierserie schon seit Jahren den Jugendgolfsport. Das zehnjährige Jubiläum der 'Faldo Series' in Deutschland nahm er als Anlass, jungen Talenten auf seinem selbst designten Golfplatz wertvolle Tipps mit auf den sportlichen Weg zu geben.

Nick Faldo ist dreifacher Masters- und British Open-Sieger, war Weltranglistenerster und bis zum vergangenen Jahr Punkterekordhalter der europäischen Ryder Cup-Geschichte. Dass der geadelte Engländer auch nach seiner aktiven Karriere immer noch sehr wichtig für den Golfsport ist, zeigt er nicht nur während sämtlicher Turnierübertragungen als Moderator im TV, sondern auch durch seine Rolle als großzügiger Förderer der sportartspezifischen Jugendarbeit.

Schon vor 23 Jahren hat Nick Faldo in die Nachwuchsförderung investiert und die erste Ausgabe der Faldo Series stattfinden lassen. Bis heute hat er ein weltweites Turnier mit heiß umkämpften Titeln aufgebaut, das seit zehn Jahren auch auf seinem selbst designten Platz im GC Bad Saarow nähe Berlin ausgetragen wird. Das übergeordnete Ziel Faldos ist es, eine neue Generation von Talenten zu entwickeln. Inzwischen nehmen an der Faldo Series jährlich rund 7.000 ambitionierte Junggolfer im Alter von 12 bis 21 Jahren bei 40 Turnieren in 30 Ländern auf der ganzen Welt teil.

Zum Jubiläum hat er dem Club einen Besuch abgestattet, um Tipps zu geben und die deutsche Jugend zu motivieren: "Heutzutage gibt es viele Ablenkungen für die Jugendlichen, besonders von digitalen Geräten. Golf benötigt Disziplin und regelmäßiges Training. Es ist toll zu sehen, mit welcher Leidenschaft die Jugendlichen für den Sport brennen."

Von den Alten lernen: