Wasserball: Umschulung aussichtslos: Auch als Dart-Profi hätte Kim versagt
Umschulung aussichtslos: Auch als Dart-Profi hätte Kim versagt

Wasserball

Sonntag der 13.

23.08.2021 | Von Jan Langenbein, Foto(s): Getty Images

Mehr Schläge auf einem Par 3 als Spieler in einem Fußballteam? Si Woo Kim stellte in Memphis einen Rekord für die Ewigkeit auf.

Normalerweise spielen Pros auf der PGA Tour Ergebnisse, die unsereins völlig utopisch erscheinen. Wie Si Woo Kim während der Finalrunde des WGC-FedEx St. Jude Invitational nun unter Beweis stellte, gilt diese Tatsache allerdings im Positiven wie im Negativen. Eine kurze Umfrage in der Redaktion, ob es schon einmal jemandem gelungen sei, fünf Bälle auf einer Spielbahn in demselben Wasserhindernis zu versenken, ergab ein einstimmiges Ergebnis: natürlich nicht. Genau dieses Kunststück hat der Koreaner während seines fatalen Sonntags jedoch geschafft und verließ die lediglich 142 Meter lange elfte Spielbahn des TPC Southwind mit einer dicken fetten 13 auf der Scorekarte.

Wasserball:
Ein Ball vom Abschlag im Wasser, vier aus der Drop-Zone versenkt, ein Bunker-Schlag, zwei Putts und die fälligen fünf Strafschläge addierten sich am Ende dieser Odyssee zum höchsten Score, der im Rahmen eines PGA-Tour-Events seit 1983 auf einem Par 3 "gespielt" wurde. Was vor Ort wie eine live inszenierte Szene aus "Tin Cup" anmuten musste, endete auf dem 18 Grün dann allerdings mit einem eines Pro- fis würdigen Score, von dem viele Amateure träumen. Trotz seiner sagenhaften 13 knackte Kim die Schallmauer von 80 Schlägen locker und brachte eine 78 ins Clubhaus. Der Lohn für all die Mühen und den letzten Platz auf dem Leaderboard? 35.000 Dollar Preisgeld. Dafür bekommt man immerhin 8.400 nagelneue Pro V1 - zum Listenpreis, versteht sich.