Weitenjäger:

Weitenjäger

Bianca bolzt wie Bryson

10.11.2020 | Von Jan Langenbein, Foto(s): Getty Images (1), PR (2)

Bianca Pagdanganan ist auf dem besten Weg, einen Longhittermeilenstein auf der LPGA-Tour hinter sich zu lassen.

Nicht nur bei den Männern, auch auf der LPGA Tour taucht in diesem Jahr ein neuer Name an der Spitze der Driving-Distance-Statistik auf. Bryson DeChambe aus LPGA-Gegenstück heißt Bianca Pagdanganan, spielt als Rookie ihre erste Profisaison und abgesehen von einem für europäische Zungen nicht ganz einfach auszusprechenden Nachnamen hat die Profispielerin von den Philippinen reichlich wenig mit dem "Mad Scientist" gemeinsam. Ob ihrer Größe von gerade einmal 1,62 Metern kann man davon ausgehen, dass Pagdanganans Körpergewicht in etwa der Masse von DeChambeaus Frühstück gleichkommt. Weniger kraftvoll fallen die Drives der 23-Jährigen deshalb aber keineswegs aus. Mit 288,76 Yards führt Bianca Pagdanganan die Liste der längsten Spielerinnen auf der LPGA zurzeit souverän an und kam ihrem selbst gesteckten Ziel, die erste LPGA-Spielerin mit einer durchschnittlichen Drive-Länge von über 300 Yards im Laufe eines Turniers zu sein, schon denkbar nahe. 299,95 Yards lautete ihr Schnitt vom Tee bei der LPGA Drive On Championship in Georgia. Der halbe Meter ist garantiert nur eine Frage der Zeit.