Jordan Spieth verrät:

Jordan Spieth verrät

Wie Tom Brady nach einer Niederlage in Augusta reagierte

13.02.2019 | Von Fritz Lüders, Foto(s): Mona Dessaul, Wikimedia Commons

Jordan Spieth packt aus: Nach einem verlorenen Match in Augusta National hat NFL-Superstar TB12 seinen Profi-Sportler-Ehrgeiz gezeigt.

Ohne Zweifel zählt Jordan Spieth zu den ambitioniertesten und ehrgeizigsten Golfern der PGA Tour. Wie hart er mit sich selber ins Gericht geht, kann jeder hören - schließlich beschimpft sich der Majorsieger gerne mal selber vor laufender Kamera. Noch ehrgeiziger ist nur NFL-Legende Tom Brady. Der 41-jährige Quarterback will immer gewinnen - und das nicht nur zwischen den Yard-Lines. Auch auf dem Golfplatz versteht Brady keinen Spaß, wenn es um Niederlagen geht.

Das verriet Jordan Spieth jetzt in der Dan Patrick Show. "Wir spielten ein Zwei-gegen-zwei-Match in Augusta", so Spieth. "Als es auf den ersten Löchern der Back Nine für Bradys Team lief, war er sehr unterhaltsam. Auf dem letzten Loch habe ich dann einen kurzen Putt zum Sieg eingeschoben und ihm dabei tief in die Augen gesehen. Danach hat er über eine Stunde nicht mehr mit mir geredet."

Und weiter: "Normalerweise geht man nach einer Runde in Augusta ins Clubhaus und verbringt dort etwas Zeit, isst etwas zum Mittag. Nach unserem Match hat Tom jedoch kein Wort mehr gesagt. Ich habe noch nie einen so ehrgeizigen Menschen getroffen."

Hier gibt es das gesamte Video: