Wedge-Neuheit:

Wedge-Neuheit

TaylorMade MG2- & High Toe Big Foot-Wedges

Von Patrice Schumacher, Foto(s): TaylorMade

Wer kennt es nicht: Dieses befriedigende Gefühl, genüsslich die Schutzfolie vom Display des neuen Smartphones abzuziehen? Ab dem 6. September kommen nun auch Käufer der neuen TaylorMade Wedges in diesen Genuss. Aber der Reihe nach:

Wedges mit Raw-Finish sind nicht nur auf der Tour, sondern auch unter Amateuren sehr beliebt: schon nach wenigen Golfrunden setzen sie Rost an und entwickeln so mehr Spin rund um die Grüns. An der rostigen Optik der Schlägerköpfe stört sich allerdings so mancher Ästhet weshalb TaylorMade nun ein neues Wedge-Design auf den Markt bringt. Die zweite Generation der Milled Grind-Serie nimmt lediglich auf der Schlagfläche den Rusty-Look an, denn sie bleibt völlig unbehandelt - Raw-Finish eben. Der Rest des Schlägerkopfes wird wahlweise von einem Chrome- oder Black-Finish geschützt und Rost hat damit keine Chance. Das beste aus zwei Welten also: cleane Optik der Köpfe und rostenden Schlagflächen für mehr Spin. Damit die Wedges nicht schon im Proshop anfangen zu rosten werden die Schlagflächen der MG2 Wedges sofort nach der Herstellung mit einer Schutzfolie absolut luftdicht versiegelt. Sobald du dich also für den Kauf eines solchen Schätzchens entschieden hast darfst du den ersten Chips die Folie abziehen und schon kann es losgehen...

Präzise Herstellung durch "CNC Milling"

Ausgelegt sind die Schläger für das maximal präzise Golfspiel mit optimalem Spin. In enger Zusammenarbeit mit den besten TaylorMade-Profis hat sich der Golfausrüster aus Kalifornien das Ziel gesetzt, alle Spielklassen mit den neuen Innovationen anzusprechen. Jede Leading Edge und sämtliche Sohlenschliffe werden durch die CNC-Frästechnologie verfeinert, um Genauigkeit und Konstanz zu gewährleisten. Die Fräsmaschinen verhindern jegliche Abweichungen der Schlagflächen- und Sohlengeometrie, was eine menschliche Herstellung keinesfalls garantieren kann. Dies spielt auch einem Tiger Woods in die Karten, der regelmäßig neue Wedges mit frischen Grooves benötigt und maßgeblich zum Entwicklungsgedanken beigetragen hat.

Wedge-Neuheit:
Die Ingenieure haben zudem das Schlagflächen- und Groove-Design nach intensiver Forschung ideal miteinander abgestimmt, sodass auch das allgemeine Schlaggefühl profitiert. Die "ZTP Raw-Grooves" sind schärfer, tiefer und liegen enger beieinander, als beim bisherigen Wedge-Design. Dies provoziert einen gleichmäßigeren Ballflug mit mehr Spin, der jedem Golfer konstant bessere Schläge ermöglichen kann.


Verfügbarkeit, Spezifikationen und Preis MG2

Die MG2-Wedges sind in zwei verschiedenen Finishes zu erwerben: Satin Chrome und Matte Black. Verfügbar sind Lofts von 50 bis 60. Beide Varianten werden mit einem Dynamic Gold S200-Schaft und dem Golf Pride Tour Velvet Burgundy 360-Griff ausgestattet. Der Preis eines Schlägers liegt bei 189,00 Euro.


Lebensretter: Hi-Toe Big Foot-Wedge

Spezial-Wedges mit übergroßen Schlagflächen und kreativen Sohlenschliffen haben zur Zeit Konjunktur und auch TaylorMade mischte seit 2018 auf diesem Markt mit den populären High-Toe Wedges kräftig mit. Die MG2-Reihe wird zum Verkaufsstart durch das neue Modell des Hi-Toe Big Foot ergänzt. Nach Überarbeitung der Wedges ist es nun aufgrund der extrabreiten Sohle noch einfacher, die optimale Variabilität im Kurzspiel zu erlangen. Besonders Bunkerschläge werden durch die große Schlagfläche in Zusammenspiel mit langen Grooves deutlich erleichtert. Zudem wurde das Gewicht des Schlägerkopfes mehr in den unteren Teil verlagert, um zusätzlichen Spin zu generieren und die Flugkontrolle zu verbessern.
Auch Spieler mit mittleren und hohen Handicaps werden überrascht sein, wie bislang nervenaufreibende Pitches über Grünbunker oder Wasserhindernisse auf kurz gesteckte Fahnen dank der extrabreiten Big Foot Wedges zum Kinderspiel werden. Allerdings sind diese Schläger keine reinen Amateurspielzeuge und werden auch auf der Tour den Weg in einige Profibags finden, wie sich Adrian Rietveld, TaylorMade European Tour-Rep sicher ist: "eine Menge Spieler werden die Big Foot Wedges ins Spiel bringen, schließlich bietet ihre breite Sohle beinahe unlimitierte Möglichkeiten den gewünschten Schliff anfertigen zu lassen."

Verfügbarkeit, Spezifikationen und Preis Hi-Toe Big Foot

Die Hi-Toe Big Foot-Wedges werden mit 58 und 60 Loft angeboten und sind mit einem KBS Hi-REV 2.0-Stahlschaft oder UST Recoil w/SmacWrap-Graphitschaft ausgestattet. Beim Griff handelt es sich um den Golf Pride Tour Velvet burgundy 360 GEC. Ein Wedge mit Stahlschaft kostet 179,00 Euro, mit Graphitschaft liegen die Kosten bei 199,00 Euro pro Schläger.

Wedge-Neuheit:
Weitere Informationen unter www.taylormadegolf.eu

Wedge-Neuheit: