Neu 2024:

Neu 2024

Darkspeed Hölzer von COBRA Golf

Von Johannes Oberlin, Foto(s): COBRA Golf

Lohnt es sich für neue Driver quer durch Europa zu fliegen um die Wunderwaffen vor allen anderen testen zu können? Im Falle der Darkspeed Hölzer - Cobras neuer Schlägerfamilie für die Saison 2024 - auf jeden Fall, denn davon konnten wir uns bereits im vergangenen Oktober im spanischen La Manga Club überzeugen…

Bestehend aus Drivern, Fairwayhölzern und Hybriden, präsentiert sich COBRA'S neue DARKSPEED Hölzer-Familie. Erstere kommen in aerodynamische Form daher, ausgerüstet mit einer weiterentwickelten PWR-BRIDGE und einem modernen, mit KI entwickeltem PWRSHELL H.O.T. Face. Darüberhinaus wurden die neuen Driver mit individuellen aerodynamischen Formen und maßgeschneiderten Gewichtskonfigurationen getunt, um die Performance für verschiedene Zielgruppen zu optimieren. Das Resultat: Drei Modelle, die sich sehen lassen können:

  • Der DARKSPEED LS richtet sich an Spieler mit hoher Schlägerkopfgeschwindigkeit, die weniger Spin und mehr Kontrolle über die Flugbahn wünschen. Mit einer hinten höheren Kopfform, einem höheren Scheitelpunkt und einem kompakten Profil bietet dieses Modell auch eine 8° Variante, die eine Weiterentwicklung eines Long-Drive-Prototyps von Kyle Berkshire ist. Das 8° Modell zeichnet sich durch eine deutlich kleinere, aerodynamischere Kopfform aus und verspricht extreme Geschwindigkeit für kraftvolle Spieler.
  • Der DAKSPEED X hingegen bietet eine breite Anwendungspalette und ist für Golfer konzipiert, die eine Kombination aus hoher Ballgeschwindigkeit und Fehlertoleranz suchen. Die moderat hohe, aerodynamisch gestaltete Kopfform spricht unterschiedliche Golfer an.
  • Der DARKSPEED MAX geht noch einen Schritt weiter - und richtet sich an Spieler, die maximale Fehlertoleranz und/oder eine leichte Draw-Tendenz suchen, z.B. Slicer. Mit der niedrigsten Höhe im hinteren Bereich und dem höchsten Trägheitsmoment (MOI) aller drei Modelle bietet der Kopf optimale Unterstützung.

"Alles bisherige übertroffen"


Generell gilt: Die ADVANCED AERO SHAPING-Technologie aller Modelle minimiert den Luftwiderstand und ermöglicht Golfern aller Spielstärken die Erreichung höchstmöglicher Geschwindigkeiten. "Das aerodynamische Konzept der neuen DARKSPEED Driver Familie übertrifft alles bisherige", sagt Mike Yagley, Vice President of Innovation, COBRA Golf. "Wir haben einmal mehr Aerodynamik, Masseverteilung und Elastizität vorangetrieben, um Golfern die technologisch fortschrittlichsten und innovativsten Schläger anbieten zu können."

Neu 2024: Perfektes Trio: DARKSPEED Hybrid, Holz und Driver von COBRA Golf.
Perfektes Trio: DARKSPEED Hybrid, Holz und Driver von COBRA Golf.

Gewichtsmodule für Feintuning


Dabei ermöglicht das anpassbare Gewichtssystem der DARKSPEED Driver eine individuelle Anpassung des Drivers, um das optimale Maß an Fehlertoleranz, Ballabflugwinkel und Spin zu erreichen. Im LS-Modell sind drei Gewichtsmodule enthalten, zwei mit je 3g und eins mit 12g, wobei zwei vorne und eines hinten platziert werden können. Die Positionierung des 12g-Gewichts in der Ferse oder Spitze ermöglicht die präzise Anpassung der Fade-Flugkurve (links-rechts) oder erhöht Spin und Fehlertoleranz, wenn es hinten platziert wird.

Das X-Modell verfügt über ein Gewicht hinten und eine zweite Gewichtsposition vorne, um die Flugkurve zu optimieren. Das MAX-Modell hingegen hat zwei Gewichte, eins im hinteren Bereich und eins in der Ferse. Das 12g-Gewicht hinten sorgt für ein hohes Trägheitsmoment (MOI) und maximale Fehlertoleranz. Wenn es in der Ferse positioniert ist, begünstigt es eine Draw-Tendenz (rechts-links) in der Flugkurve.

Die PWR-BRIDGE-Gewichtung, die mit Künstlicher Intelligenz entwickelt wurde, umfasst ein schwebendes Gewicht, das niedriger und weiter vorne positioniert ist, um eine höhere Ballgeschwindigkeit zu erreichen. Ein 13 % größerer PWRSHELL-Schlagflächeneinsatz mit KI-basierter H.O.T.-Face Technologie maximiert die Geschwindigkeit über die gesamte Schlagfläche. Das Schlagflächendesign wurde mithilfe von maschinellem Lernen optimiert, um die Effizienz bei der Ballgeschwindigkeit und dem Smash-Faktor zu steigern.

Die Konstruktion aller drei DARKSPEED Driver basiert auf einem MULTI MATERIAL CHASSIS mit einer leichten Karbonkrone und Karbon-Sohlenplatte sowie einem verstärkten Titanrahmen, um eine optimale Gewichtsverteilung und maximale Stabilität zu gewährleisten. Die Karbonfaserkrone ist 30% dünner als beim Vorgängermodell, wodurch mehr Gewicht im unteren und vorderen Bereich der PWR-BRIDGE-Struktur platziert werden kann.

Zusätzlich verfügt die neue DARKSPEED Driver-Familie über das COBRA-eigene MyFly 8 mit SmartPad-Technologie, das eine schnelle und einfache Loft- und Lie-Einstellung ermöglicht. Mit dem MyFly 8 System kann der Loft um bis zu +1,5 oder -1,5 Grad variiert werden. In Verbindung mit MyFly8 sorgt die SmartPad-Technologie für einen konstanten Schlagflächenwinkel bei jeder der acht verschiedenen Einstellungen und gewährleistet so eine gerade Schlagfläche bei der Ballansprache.

Neu 2024: PGA TOUR Star Rickie Fowler vertraut seit eh und je auf COBRA Schläger-Technologie.
PGA TOUR Star Rickie Fowler vertraut seit eh und je auf COBRA Schläger-Technologie.

DARKSPEED Fairwayhölzer und Hybride


Neben den DARKSPEED Drivern hatten wir ebenso die Möglichkeit die neuen Fairwayhölzer und Hybriden über die spanischen La Manga-Fairways zu jagen, welche die gleichen fortschrittlichen Technologien nutzen. Die Fairwayhölzer sind in drei Modellvarianten - LS, X und MAX - erhältlich, um auch hier die Bedürfnisse eines breiten Spektrums von Golfern abzudecken. Alle DARKSPEED Fairwayhölzer sind zudem - wie die Driver auch - mit der MyFly 8 Technologie ausgestattet.
  • DARKSPEED LS Fairwayholz: Das LS-Modell richtet sich an Spieler mit höheren Schwunggeschwindigkeiten und präsentiert einen Titan-Kopf sowie einen PWRSHELL H.O.T. FACE Einsatz aus Titan. Der Einsatz von Titan ermöglicht eine effizientere Gewichtsverteilung im Schlägerkopf, indem mehr Gewicht tiefer und weiter vorne platziert wird. Die PWR-BRIDGE-Technologie in Kombination mit einem 68g Wolframgewicht verschiebt den Schwerpunkt nach unten und vorne, was zu maximaler Ballgeschwindigkeit und Länge führt. Das Fairwayholz verfügt über ein justierbares Gewichtssystem mit zwei 15g-Gewichten vorne und einem 3g-Gewicht hinten zur Feinabstimmung von Flugkurve und Spin.
  • DARKSPEED X Fairwayholz: Das X-Modell bietet eine ausgewogene Kombination aus leichtem Ballstart, Fehlertoleranz und Länge. Ein festes Gewicht von 8 g im hinteren Teil der Sohle sorgt für zusätzliche Fehlertoleranz und einen hohen Ballstart. Die PWR-BRIDGE und die PWRSHELL H.O.T. FACE Technologie arbeiten zusammen, um einen niedrigen, vorderen Schwerpunkt für höhere Ballgeschwindigkeiten zu gewährleisten. Eine leichte Karbonkrone trägt weiter zum niedrigen Schwerpunkt bei.
  • DARKSPEED MAX Fairwayholz: Als das fehlerverzeihendste Fairwayholz im Sortiment wurde das MAX-Modell für Spieler entwickelt, die einen hohen, draw-betonten Ballflug bevorzugen. Das einstellbare Gewichtssystem mit 12g- und 3g-Gewichten ermöglicht die Feinabstimmung von Fehlertoleranz und Ballflug. Die PWR-BRIDGE Gewichtung und die PWRSHELL H.O.T. FACE Technologie maximieren die Ballgeschwindigkeit durch eine niedrige und vordere Gewichtung sowie ein optimiertes Schlagflächendesign mit variabler Stärke. Eine Karbonkrone senkt den Schwerpunkt für einen höheren Ballstart.
Für Damen kommt das DARKSPEED MAX Fairwayholz passend zum Driver mit einem glänzenden Finish in blauen Farbakzenten daher.

Zu guter Letzt wird die neue Serie von Cobra mit den DARKSPEED Hybriden vervollständigt. Hierbei setzt der Hersteller auf die bewährte PWR-BRIDGE-Gewichtung und die PWRSHELL H.O.T. FACE-Technologie, um mehr Geschwindigkeit, einen leichten Ballstart und hohe Fehlertoleranz zu gewährleisten. Besonders hervorzuheben ist das DARKSPEED ONE Length Hybrid, das mit einem kürzeren Schaft (37,25 Zoll) entwickelt wurde, um die ONE Length Eisen zu ergänzen. Dieses Hybrid erfreut sich jedoch auch bei vielen Spielern mit herkömmlichen Eisen großer Beliebtheit aufgrund seiner einfachen Spielbarkeit, seines hohen Ballstarts und seiner Fehlertoleranz.

Ab Januar 2024 werden Driver, Hölzer und Hybriden im Handel erhältlich sein. Weitere Informationen über die gesamte COBRA Produktfamilie findet ihr unter cobragolf.com.