Drama Baby:

Drama Baby

Mehr Playoff-Spannung garantiert

07.08.2019 | Von Patrice Schumacher, Foto(s): Getty Images

Morgen geht's wieder los: Die Playoffs der PGA Tour starten. An der Northern Trust Open nehmen die besten 125 Spieler der FedExCup-Rangliste teil und geben alles, sich die beste Ausgangsposition für das neue Starting Strokes-Format bei der TOUR Championship im East Lake GC zu sichern.

Doch vorerst müssen sich die Teilnehmer in dieser Woche unter die Top70 spielen, um beim zweiten Playoff-Turnier am Start zu sein. In der vergangenen Saison hat schon die Top100 gereicht, um es zur Dell Technologies Championship zu schaffen. Dies findest allerdings nicht mehr statt und wird direkt durch die BMW Championship ersetzt. Nachdem im Anschluss an das Turnier in Medinah die Top30 der Rangliste feststeht, werden die Punkte gelöscht.

Die Punkte gehen zwar verloren, werden aber für die finale TOUR Championship in Schläge unter Par umgewandelt. Lediglich die letzten fünf Finalisten starten - wie bei jedem anderen Zählspielturnier - bei Even Par. Das Format wirkt sich wie folgt auf die Top30 aus:

Drama Baby:
Mit folgenden Worten wurde das neue Format während der letztjährigen Playoff-Wochen von PGA Tour-Commissioner Jay Monahan vorgestellt: "Gewinne die TOUR Championship und du bist der FedExCup-Champion. So einfach ist das." In den bisherigen zwölf Auflagen der Gesamtjahreswertung kam es allerdings vier Mal vor, dass nicht der Erstplatzierte des letzten Saisonturniers den FedExCup überreicht bekam.

Durch das Format soll es deutlich einfacher für Zuschauer und Profis sein, den aktuellen Spielstand zu überblicken. Es gibt keine Projektionen mehr, die mit jedem gelochten Putt schwanken. Keine Analysen, um festzustellen, wer einen Vorteil hat und wer nicht. Ein Spieler steht nach dem letzten Schlag des Turniers als Sieger auf dem 18. Grün und bekommt den Pokal überreicht - und zwar nur den FedExCup.

Und es wurden sogar noch weitere Änderungen vorgenommen. Es geht in Atlanta beim letzten Turnier um 60 Millionen US-Dollar Gesamtpreisgeld und nicht mehr um "nur" 35. Der Sieger erhält 15 anstatt im vergangenen Jahr noch 10 Millionen US-Dollar Siegprämie.