Taschenkontrolle:

Taschenkontrolle

Adam Scott

11.05.2021 | Von Jan Langenbein, Foto(s): Getty Images, PR

Kaum ein Weltklassespieler, der es je an die Spitze der Weltrangliste geschafft hat, blieb seinem Equipment so loyal wie der mittlerweile 40 Jahre alte Masters Champion von 2013. Wer sonst spielt mit 20 Jahre alten Eisen auf der PGA Tour?

DRIVER_ TITLEIST TSI2, 9°
SCHAFT_ FUJIKURA VENTUS RED 6 X

"Ich habe bereits die TSi3- und TSi4-Modelle gespielt, doch vor der Players Championship habe ich den TSi2-Driver ins Bag genommen. Normalerweise lasse ich die Finger von größeren Schlägerköpfen und einem tieferen Schwerpunkt, doch dieser Schläger funktioniert einfach."

EISEN 4_ 718 T-MB
SCHAFT_ KBS TOUR 130X

"Meine Eisen sind pure Muscle-Back-Blades. Sie verlangen Präzision und schlechte Treffer werden hart bestraft. Beim längsten Eisen im Bag greife ich deshalb zum T-MB-Modell - der besseren Fehlertoleranz wegen."

EISEN _ TITLEIST 620 MB (5-9)
SCHÄFTE_ KBS TOUR 130X

"Ich spiele dieses Modell schon seit beinahe 20 Jahren, weil ich Golf mit Eisen, die über Offset verfügen, gelernt habe. Moderne Blades verfügen meist über kein Offset mehr und aus ästhetischen Gründen bleibe ich daher bei diesen Klassikern."

WEDGES_ TITLEIST VOKEY SM8 48°, 52°, 56° & 60°
SCHÄFTE_ TRUE TEMPER DYNAMIC GOLD AMT TOUR ISSUE X100

"Ich war schon immer ein Vokey-Spieler. Das 48° PW, das 52° GW und das 56° SW sind mit 10° Bounce komplett Standard. Mein 60° Lob Wedge ist neu im Bag. 12° Bounce und der D-Grind haben mein Chippen verbessert, da Bounce rund ums Grün dein Freund ist."

FAIRWAYHÖLZER_ TITLEIST TSI2 16.5° & 20.5°
SCHÄFTE_ FUJIKURA ROMBAX P95 & GRAPHITE DESIGN TOUR AD DI 10 X

"Ich habe kein Holz 7 mehr gespielt, seit ich 14 Jahre alt war. Aber die Technologie ist mittlerweile so gut, dass es keinen Sinn macht, ein Eisen 2 mit auf die Runde zu nehmen. Dieses Holz gibt mir enormes Selbstvertrauen."

PUTTER_ SCOTTY CAMERON XPERIMENTAL REV X11
"Dieser Putter wurde in Scotty Camerons Studio extra für mich angefertigt und lehnt sich stark an das Modell an, mit dem ich das Masters gewonnen habe. Der Schlägerkopf ist jedoch kleiner, denn mein Putter-Schaft ist ,nur' noch 45 Inch lang; 2013 in Augusta waren es noch 49."