Weltrekord: Bromance: Was sind schon zwei Wochen Quarantäne?
Bromance: Was sind schon zwei Wochen Quarantäne?

Weltrekord

Beeilung, bitte!

26.10.2021 | Von Jan Langenbein

Keine Chance dem langsamen Spiel! Der neue Weltrekord für das schnellste Par 5 dürfte schwer zu schlagen sein.

Wenn sich die European-Tour-Profis Sean Crocker, Nicolai Højgaard, Wilco Nienaber und Min Woo Lee zusammentun, um den Guinness-Weltrekord für das am schnellsten gespielte Par 5 neu aufzustellen, sind die Rollen von Beginn an klar verteilt. Nienaber, der Bomber aus Südafrika, verwandelt die 460 Meter lange vierte Spielbahn in Valderrama mit einem 330 Meter langen Abschlag in ein Par 4, Sean Crock nagelt mit amerikanischer Gnadenlosigkeit den Ball an die Fahne und dann gilt es nur noch, einen Eagle-Putt zu lochen. All das sollte in weniger als 27,88 Sekunden passiert sein, denn so lange benötigten 2018 vier PGA Tour Rookies, darunter Stephan Jäger, beim bisherigen Weltrekord, aufgestellt auf einem Par 5 in Palm Desert, Kalifornien.

Weltrekord: Lappen weg: zu schnell in der FußgängerzoneWeltrekord: Lappen weg: zu schnell in der Fußgängerzone
Lappen weg: zu schnell in der Fußgängerzone
Am 16. Oktober war es so weit: Nach 90 Minuten und zahlreichen erfolglosen Versuchen drosch Nienaber einen Drive aufs Fairway, Crocker, der aus diesem Quartett ohne Zweifel die kniffligste Aufgabe gezogen hatte, schlug sein Wedge bis auf Tap-in-Entfernung an die Fahne und Lee lochte souverän ein. Für Nicolai Højgaard bliebt nichts weiter zu tun, als über einen neuen Fabelweltrekord von 24,75 Sekunden zu jubeln.