Featured StoriesFeatured Stories

Maria Verchenova

Hintern hoch!

Von Maria Verchenova, Fotos: David Corbett, Location: PGA Catalunya

Die Grundlage für einen stabilen Golfschwung wird im Fitnessstudio gelegt und aus diesem Grund verrät unsere Athletikexpertin Maria Verchenova, warum dein Hintern ein wenig Training vertragen könnte.

Maria Verchenova: Hintern hoch!
AUF UND AB
Es ist nicht einfach, die Muskeln in den Pobacken wirklich zu spüren, was es tricky macht, sie isoliert zu trainieren. Doch mit dieser einfachen Übung stellst du sicher, dass du nur deine Pobacken trainierst und nicht die Beinmuskeln. Eine Fitnessmatte macht diese Übung etwas komfortabler, denn du musst zunächst einmal auf alle viere (deine Hände und Knie). Aus dieser Ausgangsposition streckst du das linke Bein und führst es in Richtung Decke, wie du es auf dem Bild sehen kannst. Durch diese Bewegung allein solltest du bereits spüren, wie sich in den Pobacken Spannung aufbaut. Genau das wollen wir erreichen. Wiederhole diese Bewegung zehnmal und stelle dabei sicher, dass dein Knie die gesamte Zeit über gestreckt bleibt.

Maria Verchenova: Hintern hoch!
ES GEHT RUND
Nach diesen zehn Wiederholungen bringst du dein Bein wieder in die Parallele zum Boden (nicht absetzen) und beginnst, mit dem Fuß kleine Kreise zu beschreiben. Achte dabei ganz besonders darauf, dass es nur dein Bein ist, was sich bewegt. Dein Köper und dein Kopf bleiben dabei vollkommen still. Nach zehn Kreisen gehst du wieder in die erste Auf-und-ab-Bewegung über und achtest auch hier darauf, den Körper still zu halten. Nimm dir die Zeit, auf deine Atmung zu achten, die langsam und gleichmäßig sein sollte. Sobald du merkst, dass deine Kraft nachlässt, ist das rechte Bein dran.

Maria Verchenova: Hintern hoch!
BITTE BEQUEM MACHEN
Deine Pobacken sind ein wichtiger Teil im Getriebe deines Golfschwungs. Sie bilden eine der Hauptmuskelgruppen deines Körpers und tragen bei einem Golfschlag nicht nur zur Länge bei, sie helfen dir auch, den Schwung beieinanderzuhalten, und sorgen somit für Konstanz. Für eine zweite, äußerst effektive Pobacken-Übung sieht die Ausgangsposition aus, wie ich es auf dem Bild vormache. Lege dich auf den Rücken, winkle die Knie an und platziere deine Füße etwa 15 Zentimeter voneinander entfernt auf der Matte.

Maria Verchenova: Hintern hoch!
HINTERN HOCH!
Aus dieser recht angenehmen Position bewegst du nun dein Becken nach oben und wirst sofort spüren, wie deine Pomuskeln sich anspannen. Oben angekommen hältst du diese Pose und die damit verbundene Spannung. Zehn bis 15 Wiederholungen sollten am Anfang genügen. Leider verwenden eine Menge Golfer ihre Pomuskeln so gut wie überhaupt nicht, sondern lediglich Oberschenkel und Beinmuskeln. Wenn du länger und konstanter werden willst, solltest du an dieser unschönen Angewohnheit arbeiten.

Maria Verchenova: Hintern hoch!
FÜR FORTGESCHRITTENE
Sollte dir diese Übung zu leicht fallen, kannst du sie gerne verschärfen, indem du ein Bein nach oben durchstreckst und nun dieselbe Beckenbewegung durchführst. Gleichzeitig ist es auch möglich, die Handballen, wie ich es dir auf den Bildern zeige, von der Matte zu nehmen, damit du lediglich mit den Schultern, Fingerspitzen und einem Fuß Mattenkontakt hast. Hebe und senke dein Becken und vergiss dabei die Atmung nicht. Nach zehn Wiederholungen kannst du das Bein wechseln. Drei Sätze von dieser Sorte mit jedem Bein und du wirst garantiert an deine Grenzen kommen.

Maria Verchenova: Hintern hoch!
 

Maria Verchenova

Alter: 33 Jahre
Profi seit: 2006
Wohnort: Moskau
Erfolge:
Russian Amateur Champion 2004 & 2006
T10 Wales Ladies Championship 2007
T5 Tenerife Ladies Open 2008
T8 Dubai Ladies Pro-Am 2009

Featured Stories