Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Eisen 2017 #2

16.10.2017 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Hübsch, schlank und fehlertolerant - auch wenn sich hier eine Menge oller Chauviwitze anbieten, bleiben wir doch sachlich und überlassen unseren Schlägertestern das Feld. Denn die wissen, welches Eisen der sportlichen Fraktion momentan das beste auf dem Markt ist.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Callaway

Epic Pro

Preis: ca. 2.199 €
Schaft: Project X LZ 105 6.0
Getestetes Eisen: 7er
Das sagt Callaway: „Die Epic Pro vereinen das höchste Level an Ballgeschwindigkeit, Fehlertoleranz und Performance, das wir jemals in einem Player-Eisen hatten.“

Callaway

Epic Pro

Preis: ca. 2.199 €
Schaft: Project X LZ 105 6.0
Getestetes Eisen: 7er
Das sagt Callaway: „Die Epic Pro vereinen das höchste Level an Ballgeschwindigkeit, Fehlertoleranz und Performance, das wir jemals in einem Player-Eisen hatten.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt Callaway: „Die Epic Pro vereinen das höchste Level an Ballgeschwindigkeit, Fehlertoleranz und Performance, das wir jemals in einem Player-Eisen hatten.“


Arne Neubecker

Arne

Neubecker

HCP 5,8

Aktuelle Eisen:
Mizuno MP-62
Der Schlägerkopf wirkt ansprechend sportlich. Dann fällt auch die "krumme" Rückseite nicht auf, die mich stört. Im Treffmoment ist er weich und kraftvoll, leider fehlt mir das Feedback, was genau am Ball passiert. Ich streue ein wenig links und rechts, spüre aber nicht wieso. Wenn man gut trifft, erzielt man aber gute Ergebnisse.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 8,4

Aktuelle Eisen:
Srixon Z 745 Black Edition
Das am Jailbreak-Driver angelehnte Design macht was her. Im Treffmoment liefert er ein glattes, weiches Gefühl. Der Bereich für gute Treffer scheint hier größer als beim Rest des Felds. Triffst du mal außerhalb, ist das Feedback deutlich, aber nicht überhart. Ein guter Übergang von Komfortschläger ans sportliche Gerät. Rang T3.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktuelle Eisen:
Nike Cci CB
Der Einzige im Test mit sichtbarem Kunststoff-Insert auf der Rückseite, was ihn weniger puristisch, sondern komfortabler wirken lässt. Die Explosivität im Impact macht wirklich Spaß. Bei schwächeren Hits fällt das Feedback auch mal härter aus, aber nicht zu drastisch. Auch bei den Längen ist er ganz vorn dabei. Platz drei.


Fazit

Ein sehr ordentlicher Auftritt beim Debüt. Die Epic-Pro-Eisen machen Lust auf mehr und sind der explosivste Kompromiss zwischen Komfort und Sportlichkeit im Test.

In diesem Schlägertest

Mit Unterstützung von HIO-Fitting
C3 Tour von Alpha

Alpha

C3 Tour
Epic Pro von Callaway

Callaway

Epic Pro
King Forged Tour von Cobra

Cobra

King Forged Tour
i200 von Ping

Ping

i200
0311T von PXG

PXG

0311T
P790 von Taylormade

Taylormade

P790
FG Tour V6 von Wilson

Wilson

FG Tour V6
Z 765 von Srixon

Srixon

Z 765

Featured Stories