Parodie:

Parodie

Wer erkennt diese zwei Top-Spieler?

09.11.2018 | Von Fritz Lüders, Foto(s): Jack Bartlett, Mona Dessaul

Monotone Stimme, Ticks, lange Preshot-Routine: Einige PGA-Pros leben ein paar ungewöhnliche Verhaltensmuster aus. Doch diese zwei Stars übertreffen wohl alle.

Dass es auf der PGA und European Tour keine "echten Typen" geben würde, kann man nun wahrlich nicht behaupten. Schaut man sich Patrick Reed, Bubba Watson, Phil Mickelson, Thomas Bjørn, Ian Poulter und weitere an, erkennt man alle möglichen extremen Charakterzüge. Und das nicht zu knapp! Kein Wunder also, dass Golfer immer wieder gerne parodiert werden. Besonders häufig und gut macht das der Ire Conor Moore, der sich schon mehrmals die Top-Stars vorknöpfte.

Seht hier weitere Golf-Parodien.

Nun hat sich ein Neuer daran probiert, die besten Golfer der Welt nachzumachen. Und obwohl er den Abonnenten und Kamerabildern zufolge offensichtlich ein Amateur ist, hat der Instagramer @jackbartlett18 zwei absolute Volltreffer gelandet. Wer von euch kann erraten, um welche Spieler es sich handelt?

1.



2.


Achtung, Spoiler! In dem ersten Video handelt es sich um Keegan Bradley. Der 32-jährige US-Amerikaner ist dafür bekannt, vor seinen Eisen-Schlägen ein paar Club-Twirls zu machen und hat sowieso mehr Ticks als die meisten Spieler auf der Tour zusammen. Spätestens, wenn er seinen Ball anstarrt, bekommen wir jedes mal Gänsehaut und rennen davon.



Richtig, der zweite Spieler ist Dustin Johnson. Schließlich redet kaum einer so monoton und fast schon gelangweilt wie die ehemalige Nummer 1 der Welt. Hand aufs Herz: Hast du sofort erraten, um welche Spieler es sich handelt? Schreibe es in die Kommentare auf Facebook.

 
J.LINDEBERG Golfpunk Tour BIG 5 Week vom 6.- 12.8. 2018
Tourpartner

Tourpartner Präsentation

Iberostar - Tour Travel Partner

GP Heilbronn 18

GC Bad Rappenau und GC Heilbronn-Hohenlohe

Heilbronn: 10. bis 12.05.

GP München 18

Golf Club Ebersberg

München: 27.05.

GP Rydercup 18

mama thresl - Leogang - Austria

J.LINDEBERG GP Ryder Cup: 31.05. bis 03.06.