Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Driver 2017 #1

18.04.2017 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Im ersten Teil des Driver-Tests 2017 nimmt sich unsere Schlägertruppe acht dicke Keulen zur Brust, die in der Wahrnehmung ein wenig unter dem Radar liegen.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Cobra

King F7

Preis: ca. 399 €
Schaft: Fujikura Pro 60 R-Flex
Loft: 10,5
Das sagt Cobra: „Die 20 Prozent leichtere Schlägerkopfkrone erlaubt, mehr Gewicht flacher und tiefer im Schlägerkopf zu verteilen. Das führt zu einem niedrigeren Schwerpunkt und somit zu extremer Länge und Fehlertoleranz.“

Cobra

King F7

Preis: ca. 399 €
Schaft: Fujikura Pro 60 R-Flex
Loft: 10,5
Das sagt Cobra: „Die 20 Prozent leichtere Schlägerkopfkrone erlaubt, mehr Gewicht flacher und tiefer im Schlägerkopf zu verteilen. Das führt zu einem niedrigeren Schwerpunkt und somit zu extremer Länge und Fehlertoleranz.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt Cobra: „Die 20 Prozent leichtere Schlägerkopfkrone erlaubt, mehr Gewicht flacher und tiefer im Schlägerkopf zu verteilen. Das führt zu einem niedrigeren Schwerpunkt und somit zu extremer Länge und Fehlertoleranz.“


Jörg vanden Berge

Jörg

vanden Berge

Pro

Aktueller Driver:
TaylorMade R1
Im Set-up glänzt mir der große, voluminöse Cobra-Driver-Kopf etwas zu sehr. Dafür hilft er bei schlechteren Treffern deutlich mehr als andere und liefert auch dann noch ein gutes, angenehmes Treffgefühl. Dennoch erhalte ich ein deutliches Feedback im Impact. Mein dritter Rang.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 7,8

Aktueller Driver:
Exotics EX9-Tour
Look and Feel gefallen mir gut, allerdings steht er im Set-up gefühlt etwas geschlossen am Ball. Im Spiel muss ich hier deutlich mehr investieren als bei der Konkurrenz, um auf die vergleichbare Schlägerkopfgeschwindigkeit zu kommen. Dann fehlt mir trotzdem ein wenig Länge.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktueller Driver:
Titleist 909 D
Der große flache Kopf wirkt auf mich sportlicher als andere und passt gut zum strahlenden Blau. Im Treffmoment bekomme ich ein deutlich härteres Treffgefühl übertragen, dafür aber auch ein deutliches Feedback. Die guten Treffer fühlen sich nicht so an, aber die Ergebnisse passen.


GolfPunk testet im https://www.vandenberge.de/

Fazit

Die Abstimmung der Cobra- Driver wirkt immer etwas sportlicher und härter. Für ambitionierte Golfer, die sich noch etwas Fehlertoleranz wünschen.

In diesem Schlägertest

Testschläger zur Verfügung gestellt von Golfhouse & Hole in One Fitting
Big Bertha Fusion von Callaway

Callaway

Big Bertha Fusion
King F7 von Cobra

Cobra

King F7
EX10 von Exotics

Exotics

EX10
TW737-460 von Honma

Honma

TW737-460
JPX 900 von Mizuno

Mizuno

JPX 900
0811 von PXG

PXG

0811
Z 565 von Srixon

Srixon

Z 565
M2 von Taylormade

Taylormade

M2

Featured Stories