Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Fairwayhölzer 2016

02.06.2016 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Als Waffe vom Fairway oder Alternative vom Tee gehört ein gutes Fairwayholz in jedes Bag. Beim Kampf um die Pole-Position spielen unsere Tester Schiedsrichter.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Ping

G

Preis: ca. 299 €
Schaft: Alta R 55
Fairwayholz: 5er
Das sagt Ping: „Die bislang dünnste Krone in einem Fairwayholz von Ping ermöglicht einen tiefen und hinten platzierten Schwerpunkt für einen hohen Abschlag, geringen Spin und eine überragende Fehlertoleranz.“

Ping

G

Preis: ca. 299 €
Schaft: Alta R 55
Fairwayholz: 5er
Das sagt Ping: „Die bislang dünnste Krone in einem Fairwayholz von Ping ermöglicht einen tiefen und hinten platzierten Schwerpunkt für einen hohen Abschlag, geringen Spin und eine überragende Fehlertoleranz.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt Ping: „Die bislang dünnste Krone in einem Fairwayholz von Ping ermöglicht einen tiefen und hinten platzierten Schwerpunkt für einen hohen Abschlag, geringen Spin und eine überragende Fehlertoleranz.“


Jörg vanden Berge

Jörg

vanden Berge

Pro

Aktuelles Fairwayholz:
Nike SQ Dymo
Der schwarz-matte Kopf und die aufgesetzten Turbulatoren passen gut zusammen. Die wahren Stärken liegen aber beim Treffen. Ich bekomme ein super Feedback im Treffmoment. Die Schläge fühlen sich voll an. Bei weniger guten Treffern spüre ich direkte Rückmeldung. Mein zweiter Platz.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 7,8

Aktuelles Fairwayholz:
Yonex Ezone SD
Optisch gar nicht mein Fall, besonders die "Höcker" auf dem Schlägerkopf stören mich. Dafür läuft er spieltechnisch in einer eigenen Liga. Die Bälle fliegen lang und gerade. Das Treffgefühl ist explosiv, aber eben auch angenehm weich. Über Fehlertoleranz braucht man nicht zu reden: welche Fehler? Rang zwei.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktuelles Fairwayholz:
Exotics XCG
Der G macht mir anfangs einige Probleme, nach kurzer Eingewöhnungsphase läuft es dafür umso besser. Zum Schluss erreiche ich damit die größte Länge, halte die Bälle auf Linie und das alles bei einem einzigartig angenehmen Treffgefühl. Leichte Abzüge gibt es für das nicht differenzierte Feedback. Meine Nummer zwei!


GolfPunk testet im https://www.vandenberge.de/

Fazit

Hohe Treffqualität gepaart mit enormen Längen. Hier sind sich alle einig: Der G geht immer und für alle. Herausnehmen, draufhauen, jubeln mit unserem Testsieger!

In diesem Schlägertest

Testschläger zur Verfügung gestellt von GolfHouse
XR 16 von Callaway

Callaway

XR 16
F6 Fairway von Cobra

Cobra

F6 Fairway
E9 von Exotics

Exotics

E9
Vapor Fly FW von Nike

Nike

Vapor Fly FW
G von Ping

Ping

G
Z 355 von Srixon

Srixon

Z 355
M2 von Taylormade

Taylormade

M2
FG Tour von Wilson

Wilson

FG Tour

Featured Stories