Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Fairwayhölzer 2016

02.06.2016 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Als Waffe vom Fairway oder Alternative vom Tee gehört ein gutes Fairwayholz in jedes Bag. Beim Kampf um die Pole-Position spielen unsere Tester Schiedsrichter.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Taylormade

M2

Preis: ca. 279 €
Schaft: M2 Reax 65 R
Fairwayholz: 5er
Das sagt Taylormade: „Jedes Detail des M2-Fairwayholzes ist auf dominante Leistung ausgelegt, damit Golfer von außergewöhnlicher Länge und einem erstklassigen Design und Handling profitieren.“

Taylormade

M2

Preis: ca. 279 €
Schaft: M2 Reax 65 R
Fairwayholz: 5er
Das sagt Taylormade: „Jedes Detail des M2-Fairwayholzes ist auf dominante Leistung ausgelegt, damit Golfer von außergewöhnlicher Länge und einem erstklassigen Design und Handling profitieren.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt Taylormade: „Jedes Detail des M2-Fairwayholzes ist auf dominante Leistung ausgelegt, damit Golfer von außergewöhnlicher Länge und einem erstklassigen Design und Handling profitieren.“


Jörg vanden Berge

Jörg

vanden Berge

Pro

Aktuelles Fairwayholz:
Nike SQ Dymo
Das Schwarz-Weiß-Design sagt mir zu und ist so schlicht gehalten, dass es nicht ablenkt. Das wäre auch schade bei der Performance: Ein sensationelles Treffgefühl, ein gutes Feedback zur Treffqualität und enorme Weiten lassen keinen Wunsch offen. Fühlt sich einfach bei jedem Schwung richtig gut an. Mein Favorit!


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 7,8

Aktuelles Fairwayholz:
Yonex Ezone SD
Mir hilft die Schwarz-Weiß-Optik weder im Set-up noch sonst. Der Schlägerkopf lässt sich leicht auf hohe Geschwndigkeiten bringen, trotzdem sind die Treffer nicht so gut. Lediglich die Länge leidet kaum darunter. Bei mittleren Treffern ist fast kein Längenverlust spürbar. Insgesamt erreiche ich mit dem M2 keine Topweiten.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktuelles Fairwayholz:
Exotics XCG
Mir gefällt die Schwarz-Weiß-Optik wirklich gut, lediglich die schwarze Einbuchtung braucht es nicht zur Orientierung, da genügt das TM-Zeichen. Im Schwung ist er leichtgängig, im Treffmoment dynamisch und explosiv. Das Resultat: viele gute Treffer und eine hohe Richtungsstabilität. Für die top drei fehlen ein paar Meter.


GolfPunk testet im https://www.vandenberge.de/

Fazit

Die Unterschiede bei den FW-Hölzern sind marginal. Die einzige Erklärung, warum so ein guter Schläger nur auf dem geteilten dritten Rang landet.

In diesem Schlägertest

Testschläger zur Verfügung gestellt von GolfHouse
XR 16 von Callaway

Callaway

XR 16
F6 Fairway von Cobra

Cobra

F6 Fairway
E9 von Exotics

Exotics

E9
Vapor Fly FW von Nike

Nike

Vapor Fly FW
G von Ping

Ping

G
Z 355 von Srixon

Srixon

Z 355
M2 von Taylormade

Taylormade

M2
FG Tour von Wilson

Wilson

FG Tour

Featured Stories