Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Game-Improvement-Eisen 2019

30.09.2019 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Um den Score zu senken, ist die Investition in einen Satz Game-Improvement-Eisen sicher lohnenswert. Unsere Testcrew weiß, welche Modelle 2019 am besten funktionieren. Spoiler Alert: Die Zeiten, in denen unterstützende Eisen klobige Keulen waren, sind längst vorbei.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

CALLAWAY

Big Bertha

Preis: ca. 200 €
UST Mamiya Recoil ESX 460 R
Getesteter Schläger: 7er-Eisen
Das sagt CALLAWAY: „Es ist unser am einfachsten zu schlagendes Eisen für große Weiten und hat unseren bahnbrechenden Suspended Energy Core.“

CALLAWAY

Big Bertha

Preis: ca. 200 €
Schaft: UST Mamiya Recoil ESX 460 R
Getesteter Schläger: 7er-Eisen
Das sagt CALLAWAY: „Es ist unser am einfachsten zu schlagendes Eisen für große Weiten und hat unseren bahnbrechenden Suspended Energy Core.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt CALLAWAY: „Es ist unser am einfachsten zu schlagendes Eisen für große Weiten und hat unseren bahnbrechenden Suspended Energy Core.“


Jörg Vanden Berge

Jörg

Vanden Berge

Pro

Aktuelles Eisen:
Nike TW Blade
Das geschlossene Cavity des Schlägerkopfs spricht mich an. Dazu kommt ein Gefühl im Treffmoment, das klasse ist. Das Feedback ist eindeutig und lässt die Fehler sofort erkennen. Die gesamte Performance hinterlässt einen tollen Eindruck: T1.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 10,4

Aktuelles Eisen:
Srixon Z 765
Der einzige andersfarbige Schläger im Test gefällt mir. Der kleine, gedrungene Kopf macht einen kompakten Eindruck. Im Spiel wirkt er ausgewogen mit einem schönen Treffgefühl. Man geht mühelos durch den Ball, hat gut Richtungskontrolle und sehr gute Weiten: T1!


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktuelles Eisen:
Honma TW 747 P
Die schöne Anthrazit-Farbgebung sowie das komplett geschlossene Kopfdesign heben die Big Bertha von der Masse ab. Das Motto: bedenkenlos ausholen und zuschlagen. Unterstützt durch einen total explosiven Treffmoment und schnurgerade, lange Ballflüge landet sie bei mir auf T3.


GolfPunk testet im

Fazit

Ein einzigartiger Look und eine abartig gute Performance bei Treffgefühl, Feedback und Weite bringen der guten, alten Big Bertha den geteilten Testsieg.

In diesem Schlägertest

Getestet wurde im Golflabor der TU München und im GC Mangfalltal / unterstützt von HIO Fitting
Big Bertha von CALLAWAY

CALLAWAY

Big Bertha
King F9 von COBRA

COBRA

King F9
Ikarus von KOMPERDELL

KOMPERDELL

Ikarus
JPX 919 Hot Metal von MIZUNO

MIZUNO

JPX 919 Hot Metal
G410 von PING

PING

G410
0211 von PXG

PXG

0211
M6 von TAYLORMADE

TAYLORMADE

M6
D7 von WILSON

WILSON

D7

Featured Stories