Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Game-Improvement-Eisen 2019

30.09.2019 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Um den Score zu senken, ist die Investition in einen Satz Game-Improvement-Eisen sicher lohnenswert. Unsere Testcrew weiß, welche Modelle 2019 am besten funktionieren. Spoiler Alert: Die Zeiten, in denen unterstützende Eisen klobige Keulen waren, sind längst vorbei.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

PXG

0211

Preis: ca. 250 €
UST Mamiya Helix R 023 X-Type
Getesteter Schläger: 7er-Eisen
Das sagt PXG: „Unsere neuen Eisen starten höher, fliegen weiter, sind fehlertoleranter und haben einen Sweet Spot so groß wie Texas.“

PXG

0211

Preis: ca. 250 €
Schaft: UST Mamiya Helix R 023 X-Type
Getesteter Schläger: 7er-Eisen
Das sagt PXG: „Unsere neuen Eisen starten höher, fliegen weiter, sind fehlertoleranter und haben einen Sweet Spot so groß wie Texas.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt PXG: „Unsere neuen Eisen starten höher, fliegen weiter, sind fehlertoleranter und haben einen Sweet Spot so groß wie Texas.“


Jörg Vanden Berge

Jörg

Vanden Berge

Pro

Aktuelles Eisen:
Nike TW Blade
Die schmale Sohle und das insgesamt dynamische Design sprechen mich am meisten an. Dazu kommen ein sehr detailliertes Feedback für diese Schlägerkategorie, eine sehr gute Längen-Performance und ein gutes Treffgefühl. T1!


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 10,4

Aktuelles Eisen:
Srixon Z 765
Optisch wirkt er deutlich sportlicher als die Mehrheit im Test. Im Spiel fällt er vor allem durch hohe Kontrolle auf, was die Schlagflächenposition im Impact betrifft. Insgesamt gibt er ein sehr hochwertiges, überdurchschnittliches Gesamtbild mit großen Weiten ab: T1!


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktuelles Eisen:
Honma TW 747 P
Ein PXG ohne Schrauben: eine Schönheit. Nur die Sohle lässt erkennen, dass hier Fehlertoleranz im Vordergrund steht. Und so fliegen selbst schwache Treffer ordentlich weit. Für ein sehr gutes Treffgefühl musst du aber auch ordentlich treffen. Dann ist er spitze, bei mir immer noch T3.


GolfPunk testet im

Fazit

Dass PXG Eisen kann, wussten wir. Dass diese aber auch mit weniger technischen Aufwand Performance liefern: Respekt! Geteilter Sieger.

In diesem Schlägertest

Getestet wurde im Golflabor der TU München und im GC Mangfalltal / unterstützt von HIO Fitting
Big Bertha von CALLAWAY

CALLAWAY

Big Bertha
King F9 von COBRA

COBRA

King F9
Ikarus von KOMPERDELL

KOMPERDELL

Ikarus
JPX 919 Hot Metal von MIZUNO

MIZUNO

JPX 919 Hot Metal
G410 von PING

PING

G410
0211 von PXG

PXG

0211
M6 von TAYLORMADE

TAYLORMADE

M6
D7 von WILSON

WILSON

D7

Featured Stories