Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Mallet-Putter 2016

02.07.2016 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Für den Fall, dass du auf große Schlägerköpfe und viel Fehlertoleranz stehst, haben sich unsere Schlägertester auch acht aktuelle Mallet-Putter zur Brust genommen.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Kramski

HPP 325 TP

Preis: ca. 775 €
Schaft: 33"
Loft / Tie: 3,25°/70°
Das sagt Kramski: „Präzisionsgefräst, farbeloxiert, mit Gewichtseinsätzen aus Hartmetall – dieser sportlich getunte Mallet gilt als der Lieblings-Putter unserer Tourspieler.“

Kramski

HPP 325 TP

Preis: ca. 775 €
Schaft: 33"
Loft / Tie: 3,25°/70°
Das sagt Kramski: „Präzisionsgefräst, farbeloxiert, mit Gewichtseinsätzen aus Hartmetall – dieser sportlich getunte Mallet gilt als der Lieblings-Putter unserer Tourspieler.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt Kramski: „Präzisionsgefräst, farbeloxiert, mit Gewichtseinsätzen aus Hartmetall – dieser sportlich getunte Mallet gilt als der Lieblings-Putter unserer Tourspieler.“


Jörg vanden Berge

Jörg

vanden Berge

Pro

Aktueller Putter:
Areso C50
Beim Dosierungsgefühl macht den Puttern von Kramski keiner so schnell etwas vor und das gilt auch für das Linienbild. Allerdings fühle ich keine 100-prozentige Kraftübertragung bei längeren Putts. Dafür ist die Präzision bei den mittleren und kurzen sogar sehr gut. Mit dem Kramski-Fitting lässt sich noch viel herausholen.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 7,8

Aktueller Putter:
Areso C10
Die total glatte und bündige Schlagfläche lässt sich perfekt ausrichten dank Halbkreis und Kimme-Korn-Prinzip für das richtige Set-up. Auch der Treffmoment ist kaum zu verbessern: einfach satt, direkt und trotzdem weich und angenehm. Wenn man ihn jetzt auch noch fitten lässt, wahrscheinlich unschlagbar. Mein Sieger.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktueller Putter:
Ping Redwood Anser
Ein edles Design, die Schlagfläche ist so hochwertig, man will sie kaum berühren. Im Set-up spielt einem das ausführlichste Linienbild im Test in die Karten, trotzdem muss man gut hinlangen, um auf die entsprechende Länge zu kommen. Das Treffgefühl ist überragend. Bei kurzen Putts die besten Ergebnisse. Sehr guter Zweiter.


GolfPunk testet im https://www.vandenberge.de/

Fazit

Kramski ist und bleibt ein exzellentes Präzisionswerkzeug von höchster Güte. Wenn gefittet, dann sicher noch mal etwas besser und kaum zu schlagen. So geteilter zweiter Platz.

In diesem Schlägertest

Testschläger zur Verfügung gestellt von GolfHouse
Inovai 3.0 von Bettinardi

Bettinardi

Inovai 3.0
Viper von Caledonia

Caledonia

Viper
Happy Putter von Brainstorm

Brainstorm

Happy Putter
HPP 325 TP von Kramski

Kramski

HPP 325 TP
White Hot RX 2-Ball von Odyssey

Odyssey

White Hot RX 2-Ball
Futura X7 von Scotty Cameron

Scotty Cameron

Futura X7
Spider Limited von Taylormade

Taylormade

Spider Limited
Infinite Grant Park von Wilson

Wilson

Infinite Grant Park

Featured Stories