Featured StoriesFeatured Stories

80. Turniersieg

Tiger Woods ist zurück!

Von Fritz Lüders, Fotos: Getty Images

Das größte Comeback aller Zeiten ist perfekt: Tiger Woods gewinnt wieder auf der PGA Tour. Dabei war der historische Moment an Drama kaum zu übertreffen.

Wären nicht mehrere Polizisten an seiner Seite gewesen, hätten die Fans ihn wohl auf Händen zum 18. Grün getragen. Tiger Woods war der Messias und all die Tausenden Fans folgten ihm. Jubelnd, schreiend vor Glück, rannte die gigantische Menschenmasse hinter ihm her übers Fairway. Dass Justin Rose auf der selben Spielbahn gerade den FedEx-Cup und zehn Millionen US-Dollar Preisgeld gewann, war egal. Schließlich verstand in diesen Sekunden auch der letzte Zweifler, dass Tiger Woods sich seinen Comeback-Sieg nicht mehr nehmen lassen wird. Beim allerletzten Turnier des Jahres, beim allerletzten Finale, im allerletzten Flight, mit dem allerletzten Putt. Und mit dieser Geschichte

Tiger Woods macht unglaubliches Comeback perfekt


Als Michael Schumacher 2010 wieder in einen Silberpfeil stieg und sein verdunkeltes Visier runterklappte, feierte die Formel-1-Welt. Dabei war er noch nicht mal mehr über die Startlinie gefahren. Ein paar Runden später verflog die Euphorie schneller als Schumi fahren konnte - und auch der Erfolg blieb uneinholbar.

Nicht wenige - auch wir - prophezeiten auch Tiger Woods eine ähnlich erfolglose Rückkehr, als er im Januar 2018 wieder auf der PGA Tour mitspielte. Schließlich hatte Woods noch schlechtere Voraussetzungen als Schumacher: Unzählige Skandale prägten sein Leben, ein Tiefpunkt jagte den nächsten und als er im Mai 2017 von der Polizei verhaftet wurde, weil er mit Schmerzmitteln zugedröhnt Auto fuhr, gab es nur noch wenige Verrückte, die dachten, Tiger könne wieder ganz der alte werden.

Dann kam das Frühjahr und Woods spielte erstmals wieder in den oberen Tabellenregionen mit. Der gebrochene Mann mit den schlimmen Rückenschmerzen war verschwunden. Stattdessen trug ein selbstbewusster, ruhigerer und sympathischerer Mann immer häufiger das rote Hemd und spielte sich schnell in die Notizbücher der Journalisten und Buchmacher. Beim Masters war er dann erstmals einer der Favoriten und während er in Augusta diese Rolle noch nicht erfüllen konnte, gewann er später beinahe die British Open. Tiger Woods spielte bei einem Major um den Sieg mit! Das alleine reichte vollends, um das Comeback als gelungen zu bezeichnen.



Perfekt wurde es erst jetzt, beim allerletzten Turnier der Saison. Bei der Tour Championship, wo die besten 30 Spieler des FedEx-Cups um den prestigeträchtigen Sieg und einen gigantischen Batzen Geld spielten, schaffte Tiger Woods endlich das, was sich schon in den vergangenen Wochen abzeichnete. Er dominierte das Turnier von Anfang bis Ende, führte am Finalsonntag phasenweise mit fünf Schlägen Vorsprung und konnte nach fünf Jahren Pause wieder einen Titel gewinnen.

Dass er auf den letzten Löchern eine kleine Bogey-Serie startete und es so noch einmal spannend machte, sorgte für noch mehr Emotionen. Tiger gewann seinen 80. Karriere-Titel und hat damit nur noch zwei weniger als Rekordhalter Sam Snead. Und Plötzlich scheint wieder alles möglich

Herzlichen Glückwunsch, Tiger Woods!



Featured Stories