Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Eisen-Test 2018

16.06.2018 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Weltweit suchen Menschen in Laborkitteln nach dem Rezept für weite Schläge bei weniger Schlägerkopfgeschwindigkeit. Unsere Tester wissen, welches Team bei der Entwicklung eines modernen Game-Improvement-Eisen am erfolgreichsten war.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

PXG

0311 XF Gen 2

Preis: ca. 540 €
Schaft: UST Mamiya Recoil
Eisen: 7er-Eisen
Das sagt PXG: „Sie bieten extreme Fehlertoleranz gepaart mit einem ausgezeichneten Gefühl, während der Schlägerkopf den geschmeidigen Look eines Blade behält.“

PXG

0311 XF Gen 2

Preis: ca. 540 €
Schaft: UST Mamiya Recoil
Eisen: 7er-Eisen
Das sagt PXG: „Sie bieten extreme Fehlertoleranz gepaart mit einem ausgezeichneten Gefühl, während der Schlägerkopf den geschmeidigen Look eines Blade behält.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt PXG: „Sie bieten extreme Fehlertoleranz gepaart mit einem ausgezeichneten Gefühl, während der Schlägerkopf den geschmeidigen Look eines Blade behält.“


Jörg Vanden Berge

Jörg

Vanden Berge

Pro

Aktuelles Eisen:
Nike TW Blade
Optisch machen sie schon etwas her und wirken dabei deutlich sportlicher, nicht zuletzt durch die schmalere Top-Line. Im Spiel bekomme ich ein vernünftiges Feedback und ein angenehmes Treffgefühl selbst bei Off-Center Hits. Trotzdem überzeugt die Performance nicht in Gänze: T3.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 8,4

Aktuelles Eisen:
Srixon Z 745 Black Edition
Beim Design machen die Jungs viel richtig: das Screw-System, die kompakte Anmutung... anders und einfach gut. Auch beim Treffen spürt man die Qualität des Materials im deutlich weicheren Feedback. Allerdings bin ich auch etwas kürzer im Vergleich zum Rest.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktuelles Eisen:
Nike Cci CB
Der Kopf sieht sehr geschmeidig aus, nicht zuletzt durch die abgekantete Top-Line, die so schmaler wirkt. Nicht volle Treffer fühlen sich etwas härter an, volle Hits dagegen butterweich. Insgesamt bekomme ich ein dynamisches, zackiges Treffgefühl. Die Vorgänger haben mich dennoch mehr überzeugt.


Fazit

Ist die Euphorie schon verflogen oder einfach die Gen 2 nicht so überzeugend? Weder noch: Es ist immer noch ein Eisen von allerhöchster Qualität mit leichten Abstrichen bei der Performance.

In diesem Schlägertest

Testschläger zur Verfügung gestellt von GolfHouse & Hole in One Fitting.
Rogue von CALLAWAY

CALLAWAY

Rogue
King F8 von COBRA

COBRA

King F8
Beres IS-06 von HONMA

HONMA

Beres IS-06
MP-18 MMC von MIZUNO

MIZUNO

MP-18 MMC
G400 von PING

PING

G400
0311 XF Gen 2 von PXG

PXG

0311 XF Gen 2
M4 von TAYLORMADE

TAYLORMADE

M4
C300 Forged von WILSON

WILSON

C300 Forged

Featured Stories