Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Hybride-Test 2018

10.07.2018 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Damit dein Ball erst gar nicht im Unterholz landet, sollte ein Hybrid der neuesten Generation in deinem Bag stecken. Welche 2018 zu den Besten gehören, hat unsere "Schlägertruppe" nach intensiven Feldversuchen herausgefunden.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

CALLAWAY

Rogue

Preis: ca. 269 €
Schaft: Aldila Synergy 60HY R
Loft: 21°/4er
Das sagt CALLAWAY: „Der Rogue ist das leistungsstärkste Hybrid, das Callaway bislang produziert hat. Neben seiner Leistungsstärke ist er zudem überaus leicht abzuschlagen und vielseitig – ein Hochleistungspaket rundum.“

CALLAWAY

Rogue

Preis: ca. 269 €
Schaft: Aldila Synergy 60HY R
Loft: 21°/4er
Das sagt CALLAWAY: „Der Rogue ist das leistungsstärkste Hybrid, das Callaway bislang produziert hat. Neben seiner Leistungsstärke ist er zudem überaus leicht abzuschlagen und vielseitig – ein Hochleistungspaket rundum.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt CALLAWAY: „Der Rogue ist das leistungsstärkste Hybrid, das Callaway bislang produziert hat. Neben seiner Leistungsstärke ist er zudem überaus leicht abzuschlagen und vielseitig – ein Hochleistungspaket rundum.“


Jörg Vanden Berge

Jörg

Vanden Berge

Pro

Aktueller Hybride:
Nike Sumo 25°
Das Deep Face fällt als Erstes auf - mir nicht positiv. Es gibt dem Hybrid etwas Klobiges. Sonst ist der Look absolut stimmig. Im Spiel bekomme ich ein überraschendes Längengefühl, Ausdruck einer tollen Kraftübertragung. Tolle Weiten, gute Richtungsstabilität, Rang drei.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 8,4

Aktueller Hybride:
Yonex E-Zone SD 4er
Die asymmetrische Form wirkt sich nicht positiv auf die Optik aus, steht aber insgesamt gut am Ball. Im Treffmoment hinterlässt der Rogue eher einen harten Eindruck und wirkt wenig dynamisch, lässt sich aber gut bewegen und hält den Ball sehr gut in Länge und Richtung.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktueller Hybride:
OnOff 4er
An der Spitze ist er für mich einfach etwas zu hoch. Ansonsten schönes, schwarzes Design mit abgesetzten Schlagflächenlinien. Im ersten Schwung wirkt er etwas schwerfällig, kommt aber schnell auf Touren und liefert dann konstant gute Ergebnisse: T3.


Fazit

Wer sich von der hohen Schlagfläche und Asymmetrie nicht abschrecken lässt, bekommt einen gutes Rescue ins Bag. Ein sicherer Helfer aus allen Lagen.

In diesem Schlägertest

Testschläger zur Verfügung gestellt von GolfHouse & Hole in One Fitting.
Rogue von CALLAWAY

CALLAWAY

Rogue
Launcher HB von CLEVELANDS

CLEVELANDS

Launcher HB
CBX von EXOTICS

EXOTICS

CBX
BeZeal 535 von HONMA

HONMA

BeZeal 535
CLK von MIZUNO

MIZUNO

CLK
0317X von PXG

PXG

0317X
M4 von TAYLORMADE

TAYLORMADE

M4
C300 von WILSON

WILSON

C300

Featured Stories