Featured StoriesFeatured Stories

Schlägertruppe

Putter-Test 2018

01.01.2018 | Von Christian Schelzig, Fotos: Rainer Dittrich

Form, Farbe und Insert: Die Wahl des richtigen Putters ist eine höchst persönliche Angelegenheit und sollte möglichst zu einer Langzeitbeziehung führen. Unsere Test-Crew hat sich dieser Mission Impossible trotzdem angenommen. Das sind unsere Favoriten der Saison.

!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

PXG

Brandon

Preis: ca. 500 €
Schaftlänge: 34"
Loft/Lie: 4°/70°
Das sagt PXG: „Die Hinzugabe unseres TPE fördert nicht nur besseren Sound und Gefühl, sondern darüber hinaus ein konstantes Feedback über die gesamte Schlagfläche.“

PXG

Brandon

Preis: ca. 500 €
Schaft: 34"
Loft/Lie: 4°/70°
Das sagt PXG: „Die Hinzugabe unseres TPE fördert nicht nur besseren Sound und Gefühl, sondern darüber hinaus ein konstantes Feedback über die gesamte Schlagfläche.“
!ITEM_EXT_2! von !ITEM_EXT_1!

Das sagt PXG: „Die Hinzugabe unseres TPE fördert nicht nur besseren Sound und Gefühl, sondern darüber hinaus ein konstantes Feedback über die gesamte Schlagfläche.“


Arne Neudecker

Arne

Neudecker

HCP 6,2

Aktueller Putter:
Areso C10
Die sechs Schrauben auf der Putteroberfläche wirken wenig harmonisch, was sich auch am Ball bestätigt. Die optische Unruhe stört mich eher, als dass sie nutzen würde. Dafür hilft die farblich abgehobene Schlagfläche deutlich bei der Loftkontrolle im Setup. Bekomme gutes Feedback, aber der Sweet-Spot wirkt kleiner als bei anderen.


Markus Steinle

Markus

Steinle

HCP 7,8

Aktueller Putter:
Areso C10
Der Kopf wirkt ein wenig überladen, man hätte die sechs Schräubchen lieber an der Unterseite platzieren sollen. Das mit zwei Schrauben befestigte Schlagflächen-Insert wirkt wertig. Im Spiel vermittelt er den Eindruck eines filigran steuerbaren Vorschlaghammers: top Längenkontrolle, schönes Treffgefühl und genaues Feedback.


Christian Schelzig

Christian

Schelzig

HCP 29

Aktueller Putter:
TaylorMade Spider Limited
Der mattschwarze wertige Kopf mit den vielen schönen Details gefällt mir auf Anhieb. Im Setup wirkt er dann aber doch etwas unruhig. Bei den längeren Putts fühle ich mich etwas unwohl, habe Angst zu verkanten. Das Treffgefühl ist dafür weich und angenehm und auch die Off-Center-Hits machen ihren Weg.


Fazit

Das PXG-typische wertige Design und die hohe Funktionalität werden durch die Unruhe im Setup etwas getrübt. Wer sich dran gewöhnt, hat einen Spitzen-Blade.

In diesem Schlägertest

Mit Unterstützung von HIO-Fitting und Golfhouse
C90 von ARESO

ARESO

C90
Huntington Beach 4 von CLEVELAND

CLEVELAND

Huntington Beach 4
O-Works Red 2-Ball von ODYSSEY

ODYSSEY

O-Works Red 2-Ball
Vault Anser 2 von PING

PING

Vault Anser 2
Brandon von PXG

PXG

Brandon
Futura 5CB von SCOTTY CAMERON

SCOTTY CAMERON

Futura 5CB
TP Collection Mullen von TAYLORMADE

TAYLORMADE

TP Collection Mullen
Indianapolis von TOULON DESIGN

TOULON DESIGN

Indianapolis

Featured Stories