Auszeit von der PGA Tour:

Auszeit von der PGA Tour

Chris Kirk bekennt sich öffentlich zu Alkoholproblemen und Depressionen

08.05.2019 | Von Fritz Lüders, Foto(s): Getty Images

Der vierfache PGA-Tour-Sieger Chris Kirk gab per Twitter seinen Rückzug von der Profitour bekannt. Grund seien Alkoholmissbrauch und Depressionen des Familienvaters.

Es zeugt von großer Courage, über mentale Probleme und Süchte in der Öffentlichkeit zu sprechen", äußerte sich der PGA-Tour-Beauftragte Jay Monahan nachdem Chris Kirk bekannt gab, dass er sich auf unbestimmte Zeit vom Profizirkus zurückziehen wird. "Die gesamte Tour-Familie steht in dieser schwierigen Zeit hinter Chris", sagte Monahan weiter.

Wenige Stunden zuvor postete der Mitte 30-jährige Profigolfer ein längeres Statement auf seinem Twitter-Kanal. Dort Schrieb Kirk: "Ich kämpfe seit geraumer Zeit mit Alkoholproblemen und Depressionen. Ich hielt es lange für möglich, diese in den Griff zu bekommen, doch muss mir jetzt eingestehen, dass dies ohne fremde Hilfe nicht möglich ist. Um mich den Problemen zu stellen, nehme ich eine unbestimmte Auszeit von der PGA Tour. Noch kann ich nicht sagen, wann ich zurückkehren werde. Als nächstes lege ich meinen Fokus nur noch darauf, der Mann zu sein, den meine Familie braucht."

Über die Sozialen Netzwerke bekam Chris Kirk für diesen mutigen Schritt viel Zuspruch. Wir wünschen Kirk viel Kraft und eine schnelle Genesung. Come back stronger!